Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Apollo 11 VR Experience
2. März 2017

Mit PlayStation VR können Spieler in neue Welten abtauchen, aber es ermöglicht auch, bekannte Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu erleben. Die Apollo 11 VR Experience von Immersive VR Education Ltd. ist kein Spiel im herkömmlichen Sinn, sondern ein Edutainment-Programm, welches ein paar Einblicke in die Ereignisse der ersten Mondlandung bieten möchte. Das erkennt man schon daran, dass es keinerlei Trophäen gibt! Die historischen Ereignisse sind ohne Frage für viele interessant, aber gelingt es hiermit, diese zu begleiten? Auf jeden Fall ist es lobenswert, dass Entwickler die Möglichkeiten des Mediums Virtuelle Realität auch mal in eine andere Richtung erschließen.

Mond. Amerikaner. Floyd. Heywood.

Es beginnt mit etwas Hintergrundgeschichte, und zwar mit der berühmten “We Choose the Moon” Rede von John F. Kennedy am 12. September 1962 in Originalton und -bild, wo er die geplante Reise zum Mond ankündigt. Man sitzt dabei in einem nett gestalteten Wohnzimmer mit einem Projektor und einem alten Röhrenfernseher, per Knopfdruck wählt man, ob man lieber vor dem einen oder dem anderen sitzen möchte. Untermalt wird das wie auch viele spätere Szenen von ruhiger und sehr atmosphärischer Musik, die durchaus die passende Stimmung und auch etwas Dramatik erzeugt. Dies ist schon mal ein gelungener Einstand

Ich wiederhole: Ihr Computer muss sich geirrt haben.

Anschließend werden die wichtigsten Phasen der Mondexpedition in einzelnen Szenen präsentiert. Einige wenige davon sind auf Wunsch interaktiv, aber das meiste davon beschränkt sich auf simple Eingaben. Das bedeutet aber nicht, dass sie sehr einfach sind, denn leider wird nicht so richtig erklärt, was man genau machen soll. Die Landung auf dem Mond habe ich so nicht hinbekommen, weil die Instruktionen zu vage sind, aber da das auch nicht wirklich spaßig ist, hatte ich auch gar keine Lust, es nochmal zu versuchen. Zum Glück kann man jederzeit die Interaktionsmöglichkeiten aus- oder einschalten. Besser war da schon der Spaziergang auf der Oberfläche, wo man ein kleines Areal durchwandern oder – für diejenigen, die das in VR besser vertragen - auch per Teleportation durchqueren kann. Dort kann man sich zu ein paar der Aufbauten auch ein wenig Hintergrundwissen durchlesen oder anhören.

Guten Abend, Dave. - Guten Abend, HAL.

So richtig umfangreiches Informationsmaterial wird hier jedoch nicht geboten, es eignet sich eher zur Begleitung einer Geschichtsstunde denn als Ersatz. Hauptsächlich lauscht man den authentischen Aufzeichnungen des Funkverkehrs und der Musik. Die Szenen sind teilweise etwas langatmig und ein wenig lieblos aneinandergereiht, inklusive unpassend wirkender Loading-Animation. Das hätte man auch geschickter anstellen können, aber immerhin sind die Ladezeiten sehr kurz. Die Grafik ist eher zweckmäßig als hübsch, und recht inkonsistent in der Qualität. Inwiefern das jetzt bereits auf der verwendeten PS4 Pro besser läuft als auf der Standardvariante, kann ich leider nicht sagen, da mir eine solche leider nicht mehr zur Verfügung steht. Die Schalter und Anzeigen im Cockpit der Columbia sind zum Beispiel sehr liebevoll und detailliert gestaltet, während die Erdoberfläche in vielen Einstellungen hässlich, flach und grob texturiert ist, das raubt schon einiges von der Atmosphäre. Menschliche Figuren bewegen sich sehr hölzern und unnatürlich, teilweise fehlen Schatten, die eigentlich dringend notwendig gewesen wären. Aber selbstverständlich ist die Bildwiederholrate makellos flüssig, wie es sich für VR gehört. Und man darf auch nicht vergessen, dass diese Produktion mit sehr geringem Budget auskommen musste. Angefangen hat alles auf Kickstarter, wo gerade einmal €36.000 eingesammelt wurden, das Gesamtbudget war sicher recht knapp. Der Preis ist ja mit €11,99 auch recht niedrig angesetzt.

FAZIT:

Das Fazit fällt dementsprechend verhalten aus. Sofern man sich auf etwas gemächliches und atmosphärisches einlassen und ein Stück Geschichte miterleben möchte, kriegt man hier durchaus etwas geboten. Action sollte man nicht erwarten, und wer schnell ungeduldig ist wird hiermit auch nicht froh. Das Beste am Ganzen ist die Atmosphäre, und dafür hat man bevorzugt brauchbare Englischkenntnisse, denn Deutsch wird hier nirgendwo geboten. Nach etwa einer Stunde hat man alles gesehen, und es gibt keinerlei Anreiz für einen zweiten Durchlauf. Im Hauptmenü gibt es zwar noch einen Eintrag "Extras", jedoch wird einem dort nur ein "Coming Soon" aufgelistet. Also vielleicht gibt es da in Zukunft noch etwas Nachschub, aber ich rechne nicht mit viel.

[ Review verfasst von Planet ]

[ Gespielt auf der PlayStation 4 Pro und PlayStation VR ]

Pluspunkte:

  • Der Versuch, das Medium VR zu erweitern
  • Gute Atmosphäre dank passender Musik
  • Original Bild- und Tonmaterial...

Minuspunkte:

  • ...somit komplett in Englisch, nicht mal deutsche Texte
  • Wenig ansprechende Grafik
  • Geringer Umfang, wenn es doch wenigstens eine Platintrophäe hätte... XD


 

Werde ich träumen? - Das kann ich dir nicht sagen.

Zum Abschluss möchte ich noch auf die laufende Kickstarter-Kampagne des Nachfolge-Projekts Titanic VR hinweisen. Sie läuft nur noch bis zum heutigen Donnerstag, dem 02.03., 16:30 Uhr und hat die erforderlichen €50.000 bereits erreicht. Der Entwickler hat damit eine Chance, die guten Ansätze weiter auszubauen und eine interessantere und hoffentlich umfangreichere und mit mehr historischen Fakten angereicherte Erfahrung zu erstellen. Die gezeigten Modelle, Prototypsequenzen und Pläne wirken schon mal deutlich ambitionierter. Wer sich an der Bereicherung des VR Spektrums beteiligen möchte und zudem Lust darauf hat, mal in das Wrack der Titanic abzutauchen, kann sich dort ja mal umsehen.



Infos zum Spiel
NameApollo 11 VR Experiance
SystemPlayStation 4
HerstellerImmersive VR Education
EntwicklerImmersive VR Education
GenreSimulation
Release
 01.03.2017
 01.03.2017
Spielerzahl1
PlayStation MoveNein
PlayStation VRJa
PlayStation 4 ProJa
Videos
Mehr...

vergrössern
vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
Apollo 11 VR Experience
Gameplay
2.0
Atmosphäre
7.5
Grafik
5.0
Sound
8.0
Spielspass
5.5
 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4