Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Die Landwirtschaft 2017 (Professional Farmer 2017)
25. Juni 2016

Konkurrenzen wie bei FIFA und Pro Evolution Soccer gibt es nicht nur im Fußball, sondern auch im Bereich der Landwirtschaftssimulatoren. Dort kämpfen „Der Landwirtschaftssimulator“ und „Die Landwirtschaft“ um die jeweilige Krone. Auch 2017 bringen beide ein Spiel heraus und wir haben uns nun „Die Landwirtschaft 2017“ oder auch „Professional Farmer 2017“ für euch genauer angesehen und verraten, ob die Bauernwelt genauso bunt und abstrus ist, wie bei Bauer sucht Frau.

Bauer sein ist langweilig

Wer eine Geschichte erwartet, wird hier enttäuscht. Aber das sollte auch nicht wirklich überraschen, da der Alltag eines Bauern keine Freizeit für unwichtiges Geplänkel vorsieht. So stürzt euch das Spiel direkt ins Spielgeschehen auf einen Bauernhof, wo ihr bereits ein paar Gerätschaften besitzt. Es steht ein Traktor herum, ein Mähdrescher, ein Pflug und noch mehr. Als erstes macht man sich dann auf die Suche nach einem Feld, welches man kaufen möchte und dann beginnt der „Spaß“. Man nimmt das richtige Gerät und bearbeitet anschließend das Feld. Erst wird gepflügt, dann das Feld gelockert, der Samen gesät und nach ein paar Wochen darf man das Ergebnis seiner harten Arbeit ernten. Harte Arbeit ist hier genau das richtige Wort, denn es gibt wirklich wenig was einem Freude bereitet. Die Arbeitsschritte sind immer die selben und äußerst monoton. Da hilft es auch nicht, dass man auf seinem Bauernhof auch Tiere halten kann, die dann gefüttert werden müssen usw. Unterm Strich läuft alles auf einen absolut monoten und langweiligen Tag hinaus. Es gibt keine unterschiedlichen Jahreszeiten, keine Abwechslung, nichts abseits des Bestellen von Feldern zu tun und letztlich jagt man nur selbst gesetzten Zielen nach. Das Spiel selbst wirft einen ins Spiel und lässt euch dort dann versauern. Übrigens gibt es eine halboffene Welt, die jedoch völlig leer ist. Keine anderen Menschen, keine Fahrzeuge auf den Straßen, keine anderen Landwirte, nichts.  

Nicht nur der Traktor ruckelt übers Feld

Grafisch reißt „Die Landwirtschaft 2017“ wahrlich keine Bäume aus. Die Maschinen sind durchaus wahrheitsgetreu nachgebaut und bieten entsprechende Funktionen, die mit Animationen auch modelliert wurden. Aber das war es dann auch schon. Die Landschaften und Städte sind nur rudimentär modelliert und irgendwie vermisst man hier den Look eines PS4-Spiels. Auf der PS3 würde das Spiel sicherlich nicht schlechter aussehen. Deshalb ist es umso schlimmer, dass das Spiel eine Bildrate hat, die regelmäßig ruckelt und alles erdenkliche im Bereich der Bildratenskala bietet. Dabei wird auf dem Bildschirm quasi nichts geboten. Keine ausgefallenen 3D-Modelle, keine Grafikeffekte und die offene Welt ist so leer, wie man es sich nur vorstellen kann. Musikalisch bietet das Spiel einem ein ähnlich befremdliches Bild. Die Traktoren wirken lasch und sind eigentlich die einzige Geräuschquelle. Welche Maschine man angehängt hat, ist dabei irrelevant und offenbar machen diese keine eigenen Geräusche. Viel schlimmer ist aber der Soundtrack. Hier hat man sich für einen epischen Soundtrack entschieden, der eher dazu passen würde, wenn man mit seinem Traktor gerade die Welt rettet. Jedoch pflügt man nur das Feld.

FAZIT:

Aufpassen Leute! „Die Landwirtschaft 2017“ hat nichts mit dem Landwirtschaftssimulator zu tun und ist ein absolut liebloses und schlechtes Produkt. Das einzige was man dem Spiel anrechnen kann, ist das es die Prozesse eines Bauernhofs halbwegs akurat nachstellt. Das wird aber so langweilig und lieblos präsentiert, dass man bereits nach 10 Minuten keine Lust mehr hat. Das es dann bei der Grafik auch noch so schlecht auf der PlayStation 4 läuft, ist ein Verbrechen. Also, Finger weg von diesem Spiel!

[ Review verfasst von Planet ]

Pluspunkte:

  • Viele Gerätschaften und Traktoren
  • Halbwegs akurate Nachstellung der Bauernhof-Prozesse
  • Einfache Trophäen

Minuspunkte:

  • Lieblose und langweilige Präsentation
  • Monotones Gameplay
  • Grauenhafte Technikumsetzung



Infos zum Spiel
NameDie Landwirtschaft 2017 (Professional Farmer 2017)
SystemPlayStation 4
HerstellerUIG Entertainment
EntwicklerVIS Games
GenreSimulation
USKohne Altersbeschränkung
PEGI3+
Preis39,99 €
PlatinumNein
Release
 24.06.2016
 24.06.2016
Spielerzahl1
SpracheNicht vorhanden
TexteDeutsch
MehrspielermodusNein
Online spielbarNein
Online FunktionenNein
Speicherbedarf2,6GB
HeadsetNein
720pJa
1080pJa
Sixaxis Tilt SupportNein
PlayStation MoveNein
PlayStation VRNein
Videos
Mehr...

vergrössern

Screenshot Galerie
Die Landwirtschaft 2017 (Professional Farmer 2017)
Gameplay
2.0
Atmosphäre
1.0
Grafik
4.0
Sound
3.0
Spielspass
1.5

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4