Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Knack 2
28. September 2017

Knack war eines der Launch-Spiele der PlayStation 4 und wohl wegen dem Druck des Termins war das Spiel nicht ganz so rund, wie sich das manche vielleicht erhofft hatten. Trotzdem entwickelte sich das Spiel im Internet zum "Phänomen" und konnte eine treue Fangemeinde aufbauen. Drei Jahre später erscheint nun Teil 2 und wir verraten euch, ob er aus den Kritikpunkten des Vorgängers gelernt hat.

Die Hochkobolde

Nach dem Ende von Teil 1 sind Knack, Lucas, der Doktor und der Rest der Truppe quasi zu Helden aufgestiegen. Man hat ihnen zum Dank Denkmäler errichtet und feiert sie bei jeder Gelegenheit. Jedoch ist der Friede nur von kurzer Dauer, denn New Heaven wird von Robotern angegriffen und Lucas ist offenbar nicht ganz unschuldig an der Sache. Im Spiel erlebt man nun im Rückblick, wie es dazu kommen konnte, dass die Roboter der eigentlich verschwundenen Hochkobolde zurückkehren konnten. Auch ein alter Bekannter hat da seine Finger wieder im Spiel. Leider ist die Geschichte nicht sonderlich spannend erzählt und recht vorhersehbar. Zudem ist Lucas offenbar gerade in der Pubertät und unerträglich. Insgesamt wirkt alles etwas erzwungen und sehr vereinfacht. Trotzdem unterhält die Geschichte für ca. 10 Stunden.

Lass es knacken

Spielerisch hat sich bei Knack 2 recht wenig im Vergleich zum Vorgänger getan. Immer noch handelt es sich bei dem Spiel um ein Jump’n Run mit recht linearen Leveln und sehr knackigen Kämpfen. Knack hat neuerdings aber ein paar neue Tricks drauf, wie zum Beispiel Sprungtritte oder das Zurückschleudern von Projektilen und im Spielverlauf lernt man noch weitere Fähigkeiten. Diese lassen sich durch einen umfangreichen Skill-Tree freischalten, denn für besiegte Gegner erhält man Erfahrungspunkte, welche man dort eintauschen kann. Die Kämpfe selbst sind wieder sehr knackig und erfordern einiges an Geschick, denn wenige Treffer können bereits das Aus bedeuten. In manchen Situationen sorgt dies auch für Frust, weil man öfters gegen mehrere Gegner antreten muss, die dann kein Erbarmen kennen. Trotzdem ist das Spiel dank der neuen Fähigkeiten etwas einfacher als noch der Vorgänger. 

Mal groß, mal klein

Übrigens verändert Knack im Spiel wieder seine Größe. Immer wieder findet man Relikte, welche Knack wachsen lassen, was ihn wiederum auch stärker macht. Wird man getroffen, verliert man Relikte, erhält sie nach einer kurzen Pause aber wieder zurück. Wer möchte kann Knack durch einen Tastendruck auch ganz klein werden lassen, was gerne bei den zahlreichen Sprungpassagen genutzt wird. Mal braucht man den kleinen Knack, um durch Luftschächte zu laufen und mal den großen, um Steine zu verschieben. Leider ist der Weg immer recht offensichtlich und lädt auch selten zum Erkunden ein. Die Kletterpassagen sind auch wenig anspruchsvoll, wie auch die Puzzles. Hier merkt man, dass das Spiel sich an ein jüngeres Publikum richtet. Dabei wäre etwas mehr Freiheit mit dem Spielprinzip sicherlich nicht zu viel. Wer möchte kann das Spiel auch wieder komplett im Coop spielen. Dann erscheint einfach ein zweiter, silberner Knack auf dem Bildschirm und der Rest bleibt gleich.

Endlich stabil

Grafisch erkennt man Knack 2 direkt am Grafikstil wieder. Es präsentiert sich in einem eher etwas plastischen Look, der an manchen Animationsfilm erinnert und die Charaktere wissen zu Gefallen. Besonders Knack mit seinen tausend Einzelteilen sieht toll aus. Die Umgebungen sind durchaus gelungen und bieten wieder viel Abwechslung mit Stadtlevels, Gebirgspassagen, Höhlen und noch mehr. Manches erinnert aber dann doch zu sehr an den Vorgänger, was etwas schade ist. Ansonsten ist das Bild sehr sauber und dank der Power der PlayStation 4 Pro hat man sogar die Wahl das Spiel in 4k und 30 Bildern pro Sekunde oder mit nahezu stabilen 60 Bildern pro Sekunde und 1080p zu genießen. Letzteres kann man bedenkenlos vorziehen, weil die höhere Bildrate für ein besseres Spielgefühl sorgt und die Grafik unter der geringeren Auflösung selbst auf dem 4k Bildschirm kaum leidet. Einzig die QTEs laufen dann immer noch in 30 Bildern pro Sekunde. Für die Ohren gibt es wieder einen Soundtrack, der mich persönlich irgendwie an manchen Spider-Man Film erinnerte, und in manchen Szenen genau richtig war. Es gibt aber auch viele Szenen, die kaum mit Musik unterlegt sind und dann eher die Kampfgeräusche im Vordergrund stehen. Die deutsche Synchronisation ist übrigens immer noch gewöhnungsbedürftig und leider gibt es keine Möglichkeit einfach eine andere Sprache auszuwählen.

FAZIT:

Knack 2 macht einiges besser als der Vorgänger, insbesondere der Schwierigkeitsgrad ist fairer, die Kämpfe dank der neuen Fähigkeiten spannender und die Technik ist stabiler. Leider hat sich ansonsten wenig getan und irgendwie wirken Gameplay und Story etwas lieblos. Insbesondere das Gameplay hat dank der Fähigkeiten von Knack deutlich mehr Potential, aber am Ende des Tages wird einem alles auf dem Silberteller platziert und so etwas wie Freiheit gibt es kaum. So ist auch Knack 2 kein schlechtes Spiel, aber irgendwie auch nichts Besonderes. Der geringere Einstiegspreis ist aber durchaus angemessen und wer mit Teil 1 bereits Spaß hatte, kann auch hier zuschlagen. Man sollte aber nicht zu hohe Erwartungen haben.

[ Review verfasst von crack-king ]

[ Gespielt auf der PlayStation 4 Pro und 4k TV ]

Pluspunkte:

  • Komplett im Coop spielbar
  • Technik ist nun stabiler
  • Besseres Kampfsystem

Minuspunkte:

  • Lahme Story
  • Verschenktes Gameplay-Potential
  • Teilweise immer noch frustrierender Schwierigkeitsgrad



Infos zum Spiel
NameKnack 2
SystemPlayStation 4
HerstellerSony
EntwicklerSCEJ Japan Studio
GenreAction
USKab 12 Jahren
PEGI12+
Preis49,99 €
Release
 05.09.2017
 05.09.2017
 28.09.2017
Spielerzahl1-2
SpracheDeutsch
Englisch
TexteDeutsch
Englisch
MehrspielermodusJa
Online spielbarJa
Online FunktionenJa
Speicherbedarf40,08GB
720pJa
1080pJa
Sixaxis Tilt SupportNein
PlayStation MoveNein
PlayStation 4 ProJa
Videos
Thread im Forum
Mehr...

vergrössern
vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
Knack 2
Gameplay
7.0
Atmosphäre
7.0
Grafik
8.0
Sound
7.0
Spielspass
7.5
 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4