Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Final Fantasy IX
29. Oktober 2017

Square Enix überraschte auf der diesjährigen E3 mit einer PS4 Version des PS1 Klassikers Final Fantasy IX. Fans rund um den Globus warteten schon lange auf diese Ankündigung und nun ist das Spiel erschienen und man kann abermals die Welt von Gaia mit Zidane und Co. erforschen.

Die Geschichte einer Prinzessin und eines Diebes

Die Diebesbande Tantulus ist bereit, Prinzessin Garnet von Alexandria zu entführen. Alles wurde präzise vorbereitet und das Kidnapping soll im Zuge eines Theaterstückes geschehen. So der Plan, doch die Prinzessin hat ihren eigenen. Statt sich entführen zu lassen, will sie mit der „Theatergruppe“ aus dem Palast entkommen. Ein reges Treiben entwickelt sich und plötzlich sind Schwarzmagier Vivi und der Kommandant der Wache, Steiner, auch mit von der Partie. Ehe die Gruppe versteht, was los ist, wird das Theaterschiff von der Königin bombardiert und stürzt in einem verwunschenen Wald ab. Nachdem die Truppe um Haaresbreite dem teuflischen Forst entkommen ist, gesteht die Prinzessin endlich, warum sie fliehen wollte: Ihre Mutter, die Königin, arbeitet insgeheim an einer magischen Armee und will damit die angrenzenden Länder unterjochen. Zidane, Vivi und Steiner versprechen ihr zu helfen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise, welche einige Überraschungen und viele Gefahren mit sich bringen wird.

Als im Jahr 2000 Final Fantasy IX für die PS1 erschien, waren einige Käufer verwirrt. Wo ist der Cyperpunk und das Sci-Fi Flair aus den Vorgängern geblieben? Plötzlich rettet man Prinzessinnen und muss eine Königin stürzen? Final Fantasy IX täuschte den Käufer bewusst mit seinem kindlichen Design, Kulleraugen und Tiermenschen! Wer der Handlung jedoch folgt, wird schnell feststellen, dass die Hauptthemen der Sinn des Lebens, Sterblichkeit und die eigene Bestimmung sind. Eine tief philosophische Geschichte sollte man trotzdem nicht erwarten. Dafür ist die Story zu stark mit lustigen Elementen durchsetzt. Dank der gelungenen Spielfiguren weiß das Abenteuer immer zu unterhalten und man will letztendlich wissen, wohin die Reise führt und was sonst noch passiert.

ATP und Abilities

Final Fantasy IX ist nicht nur vom Design an die klassischen Teile angelehnt. Jeder der Charaktere wurde einer fixen Klasse zugeteilt – zum Beispiel ist Vivi ein Schwarzmagier und Zidane ein Dieb. Somit erfüllt jede Figur eine Rolle im Team. Dazu verfügt jeder Charakter über eine spezielle Fähigkeit, wie das Stehlen bei Zidane und das Bestien beschwören bei Garnet. Gekämpft wird in einer vierer Gruppe, Zug um Zug. Bei jedem Charakter füllt sich ein Aktionsbalken, der entscheidet, wann angegriffen wird. Das System erlaubt es zudem, bei Bedarf von Echtzeitkämpfen auf eine klassische Rundensteuerung zu wechseln, damit man Zeit hat, den richtigen Angriff zu wählen. Nach jedem erfolgreichen Kampf gibt es Erfahrungspunkte und Gil, neu sind Fertigkeitspunkte. Jeder Charakter verfügt über spezielle Abilities, die er von der angelegten Ausrüstung erlernt. Um sie dauerhaft zu nutzen, müssen diese nochmals aktiviert werden. Hierfür steht nur eine gewisse Anzahl an Punkten zur Verfügung. Komplettiert wird das Kampfsystem mit dem Rufen von Bestien, verschiedenen Ausrüstungsgegenstände für jeden Charakter und dem Trance-Zustand. Wer genügend Angriffe einsteckt, kann kurzzeitig in diesen Modus wechseln und eine Spezialattacke ausführen. Man merkt, dass bei der Entwicklung die Tradition im Vordergrund stand, dennoch bleiben genügend moderne Elemente übrig, um seine eigene Taktik auszuarbeiten.

Reisen per Luftschiff

Das Spiel bietet eine offene Weltkarte. Mittels Chocobo oder einem Luftschiff lässt sich diese bereisen, doch muss man sich das erst verdienen. Ansonsten geht es zu Fuß durch das Gelände und bei Final Fantasy IX haben die Entwickler nicht mit Zufallsgegnern gespart. Während der Handlung befindet man sich oft auf einen fixen Pfad, doch lohnt es sich, auch hier genauer hinzusehen. Nicht nur sind zahlreiche Schatzkisten im Hintergrund versteckt, sondern auch kleine Quests. Sei es die Suche nach den Pluto-Soldaten, oder dass man auf einen zufälligen Boss-Gegner trifft. Teil Neun kann immer wieder überraschen. Auch auf der Oberwelt gibt es viele Aufgaben wie ein Quiz-Spiel oder der beliebte Chocobo-Garten. Hier kann man zum Beispiel Schatzkarten ausgraben und nach den Schätzen in der Spielwelt suchen. Wer fleißig ist und alle findet, kann gegen den ultimativen Gegner antreten. Selbst nach dem Ende des Spieles, erwartet euch noch eine kleine Überraschung und wer den richtigen Cheat Code in petto hat, kann noch schnell eine Runde Black Jack starten. Ach ja und dann gibt es noch ein weiteres Kartenspiel im Spiel. Kurzum, in Gaia wird es nicht so schnell langweilig und die Spielzeit geht mehr als in Ordnung.

Im Jahre 2000...

...war Final Fantasy IX definitiv ein Glanzpunkt in Sachen Lokalisierung. Zwar gibt es keine Sprachausgabe, doch hat man die Texte passend übersetzt. Alle Charaktere haben einen gewissen Dialekt und eine einzigartige Redensart. Garnet ist höflich förmlich, Zidane der Freche und Steiner spricht Vivi steht’s mit Meister an. Dies beschränkt sich nicht nur auf die Hauptfiguren, sondern auch auf viele Nebencharaktere. Selbst heutzutage ist das eine Seltenheit und macht das Spiel zu einem kleinen Unikat. Es wäre schön, wenn man dasselbe auch über die Präsentation sagen könnte. Square Enix hat allen Charaktere eine HD-Kur verordnet, wodurch endlich die kleinen und feinen Details erkennbar sind. Auch die Gegner wurden an die heutigen Auflösungen angepasst, genauso wie die vielen – immer noch hübschen Rendervideos auf 1080p hochgerechnet wurden. Der Haken an der Sache ist: Das steht alles im harten Kontrast zu den Hintergrundbildern. Die alten vorgerenderten Umgebungen wurden lediglich hochskaliert, wodurch diese verwaschen und unscharf wirken. Es dauert einige Zeit sich daran zu gewöhnen, ein Ärgernis bleibt es trotzdem. Dafür klingt die Musik besser als jemals zuvor (Anm. d. Red.: Ein kleiner Trost…).

FAZIT:

Zum Ausklang der PS1 Ära wollte Square Enix nochmal zu den Wurzeln zurückkehren und präsentiert ein sehr traditionelles japanisches Rollenspiel. Angefangen beim Kampfbildschirm, über das Charakterdesign bis zur Handlung sollte alles an die ersten Teile der Serie erinnern. Meiner Meinung nach hat das auch wunderbar funktioniert. Leider kam das Spiel nach Teil VII und VIII raus, die ein deutlich erwachseneres Publikum ansprachen. Bei vielen Zockern dürfte das Spiel deshalb wenig Beachtung damals bekommen haben. Für mich war es, das erste Final Fantasy das ich gespielt habe und somit konnte ich es Unvoreingenommen genießen. Ich habe damals unzählige Stunden damit verbracht und irgendwo müsste sogar noch meine Bravo Screenfun Komplettlösung herumliegen. Darum fühlte ich mich gleich heimisch und wusste genau, wo die Schätze verborgen sind und was zu machen ist. Einzig das HD-Design stört mich. Irgendwie kann man nicht ganz in diese Welt abtauchen, da die Charaktere zu sehr herausstechen. Besonders schmerzen aber die verwaschenen Hintergründe, welche dem Spiel eine Topwertung verwehren. Der Rest geht jedoch in Ordnung und wer bis dato das Spiel nicht spielen konnte, sollte ihm jetzt eine Chance geben. Dank der Verbesserungen (schnellere Kämpfe und höheres Level-Maximum) kann man ohne viel Zeitaufwand die Geschichte genießen. Sie mag zwar kein episches Meisterwerk sein, aber man wird bis zum Ende hin gut unterhalten. Ein schönes, klassisches, Happy End hat seinen Charme und genau das ist Final Fantasy IX's Stärke!

[ Review verfasst von Andy ]

[ Gespielt auf der PlayStation 4 mit 1080p TV]

Pluspunkte:

  • Klassisches Final Fantasy
  • Interessante Charaktere
  • Gameplay-Verbesserungen (Yeah!)

Minuspunkte:

  • Skalierte und unscharfe Hintergründe
  • Zu viele Zufallskämpfe (schon damals so gewesen)
  • Geschichte könnte spannender sein



Infos zum Spiel
NameFinal Fantasy IX
SystemPlayStation 4
HerstellerSquare Enix
EntwicklerSquare Enix
GenreRollenspiel
USKab 6 Jahren
PEGI12+
Preis19,99 €
Release
 19.09.2017
 19.09.2017
 19.09.2017
Spielerzahl1
SpracheNicht vorhanden
TexteDeutsch
Englisch
MehrspielermodusNein
Online spielbarNein
Online FunktionenNein
Speicherbedarf5,0GB
720pJa
1080pJa
PlayStation 4 ProNein
Videos
Mehr...

vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
Final Fantasy IX
Gameplay
9.0
Atmosphäre
9.0
Grafik
6.5
Sound
9.0
Spielspass
8.5
 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4