Previews  Reviews     PS4  PlayStation VR  PS3  Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith
16. Juni 2005

Pünktlich zum Start des Blockbusters erschien auch die gleichnamige Videospielumsetzung auf dem Markt. In der Vergangenheit sorgten Zeitdruck und wenig finanzielle Mittel bei den Entwicklern öfters dafür, dass solche Lizenzspiele eher im unteren Qualitätsbereich angesiedelt waren. Bestes Beispiel für solch ein verhunztes, aber dennoch erfolgreiches Spiel, ist das bekannte „Enter The Matrix" von ATARI. Dort reichte schon die zugkräftige Lizenz, um das Spiel zum Millionenseller zu machen. Folgt Star Wars Episode III dem gleichen Pfad, oder geht es doch als positive Ausnahme in die Annalen der guten Filmumsetzungen ein? Erfahren werdet ihr es nur, wenn ihr die nächsten Zeilen mit größter Sorgfalt lesen werdet. Möge die Macht mit euch sein.

Noch vor dem eigentlichen Spielbeginn, werdet ihr mit einem netten In-Game Video konfrontiert, welches euch einen ersten Eindruck vom Lichtschwertabenteuer vermitteln soll. Kurz darauf geht es jedoch schon an das Eingemachte. Nachdem ihr durch das obligatorische Star Wars Intro in die Geschichte eingeführt wurdet, folgt auch schon die erste Filmsequenz, um euch auf das Abenteuer einzustimmen. An solchen Stellen macht sich die zugkräftige Star Wars Lizenz bemerkbar. Diese präsentiert sich nämlich nicht nur in Form von Videosequenzen, sondern auch beim Einsatz der Originalstimmen und Artworks. Und da muss man die Entwickler wirklich loben: Im Umgang mit dem Franchise (Design und Atmosphäre) haben sie das Maximale herausgeholt! Das die deutsche Version in Sachen Sprachausgabe nicht mithalten kann, ist dabei umso ärgerlicher.

Du bist der Auserwählte!

Doch wieder zurück zum Spiel. Fast fließend wechselt das Geschehen von der Anfangssequenz in Spielgrafik, wo ihr endlich selber zum Zuge kommt. Als noch „freundlicher" Anakin Skywalker schnetzelt ihr euch zusammen mit Obi Wan Kenobi durch Horden von Androiden und merkt schon früh, dass die Steuerung relativ einfach ausgefallen ist. Jede Taste verfügt über eine bestimmte Funktion, was sich am besten an Hand der Lichtschwertmanöver erklären lässt. Während ihr mit der Quadrattaste schnelle, aber nicht ganz so starke Attacken ausführt, sorgt die Dreieckstaste für weniger, dafür umso heftigere Hiebe, mit denen ihr locker mal ein oder zwei gegnerische Arme durchtrennen könnt. Die ganz Harten setzen jedoch auf die Kreistaste, mit der ihr einen so genannten „kritischen" Angriff auslösen könnt. Mit dem X Button aktiviert ihr das obligatorische Springen. Richtig lustig wird es aber erst mit dem Benutzen der Macht. Hier zeigt sich nämlich die wahre Stärke eines Jedis - denn jeder Ritter verfügt über ein umfangreiches Repertoire an Attacken, mit denen er die gegnerischen Horden zur Strecke bringen könnt. Da wäre zum einen der bekannte Machtschub, der euren Gegner dank einer breiten Energiewelle wegschleudert. Diese Kraft nutzt ihr, indem ihr die R1 Taste drückt. Wenn ihr zusätzlich den Finger unten lasst, aktiviert ihr die Machtergreifung, die es euch erlaubt, bestimmte Gegenstände oder Gegner hochzuheben und beispielsweise auf andere Feinde zu werfen. Darüber hinaus stehen euch noch der Schwertwurf, die Machtheilung, sowie das Machttempo zur Verfügung. Ganz böse Jedis haben auch noch die Möglichkeit den gefürchteten Machtblitz einzusetzen, der euren Gegner nicht nur bewegungsunfähig macht, sondern zusätzlich noch schwächt. Wenn das mal nicht ein Angriff ist, der den Sith Fans gefallen dürfte. Euer Jedi verfügt aber nicht nur über ein reichhaltiges Repertoire an Kamptechniken, sondern auch über eine große Palette an Bewegungen, wie zum Beispiel den altbekannten Konter oder die Luftflucht. Während eines Kampfes kann es außerdem zu einer Schwertverkantung kommen, bei der zwei starke Attacken miteinander kollidieren - wer es dann noch schafft, durch schnelles Drücken der Dreiecks- und Quadrattasten den Angriff zu überstehen, kann mit einem mächtigen Hieb gleich nachsetzen. Im Großen und Ganzen hört sich das Gameplay eigentlich relativ gut an, doch leider sieht die Wirklichkeit etwas anders aus...

Rise!

Das Spielgeschehen präsentiert nämlich alles andere als abwechslungsreich. Mit jedem neuen Level erwartet euch das gleiche Prozedere: Schnetzeln, springen, schnetzeln und eine Stromleitung kappen. Lediglich die Endgegner, die minimalen Rollenspielansätze und die wenigen Shoot`em Up Passagen sorgen für etwas Abwechslung im eintönigen Jedi-Alltag. Dazu kommt, dass die Gesamtspielzeit nicht gerade die Höchste ist. Beeilt ihr euch, schafft ihr es locker, Star Wars Episode III an einem Tag durchzuspielen. Wenigstens gibt es neben dem Storymodus noch einen zusätzlichen Koop-Modus, bei dem ihr euch mit einem Mitspieler durch eine handvoll Levels kämpfen dürft. Dazu gesellt sich noch der Versusmode, der es in bester Beat`em Up Manier erlaubt, euch mit einem anderen Mitspieler zu duellieren. Aber letztendlich sind das alles nur Dreingaben, welche die Spielzeit strecken sollen. Ohne diese beiden, zugegebenermaßen spaßigen Modi, wäre die Spielspaßwertung übrigens noch weiter unten angesiedelt.

Grafik

Die grafischen Qualitäten von Star Wars Episode III können durchaus überzeugen und siedeln den Titel im Oberfeld von vergleichbaren Spielen an. Alle wichtigen Szenarien des Films wurden detailreich ins Spiel portiert und vermitteln eine durchweg fantastische Atmosphäre. Mir persönlich hat vor allem der Kampf an der Brücke zu Beginn besonders gefallen. Während ihr euch mit den Schergen des bösen General Grievous auseinandersetzt, findet außerhalb des Raumschiffes eine gigantische Sternenschlacht statt. Einen ähnlichen Aha Effekt gibt es auch beim finalen Kampf auf Mustafar, der genauso pompös ausfällt, wie im Filmpendant. Zwar hätten dem Spiel hier und da ein paar mehr Texturen nicht geschadet, doch gleichen die netten Effekte und Animationen das wieder aus. Schade ist allerdings, dass es nur so wenige Gegnertypen gibt und somit indirekt die Monotonie des Spiels gefördert wird.

Sound

Während die englische Synchronisation auf hohem Niveau dem Spiel Filmflair verleiht, hat Activision die deutsche Version komplett vergeigt. Nicht nur, dass die Qualität der deutschen Sprachausgabe (sogar die Sprecher aus dem Film geben sich nur wenig Mühe) bestenfalls Mittelmaß ist, zu allem Übel hat man die Filmsequenzen noch im Original gelassen. Das bedeutet, im Spiel spricht man deutsch und während der Filmschnipsel dürft ihr die Wortgefechte auf Englisch verfolgen. Einen größeren Atmosphärebruch gibt es ja wohl kaum. Bei Lizenzspielen setzte ich einfach voraus, dass man alle Sprecher aus der jeweiligen Filmvorlage zu hören bekommt. Zumal es ja eine deutsche Tonspur gibt, sonst hätte der Film nicht zeitgleich mit dem Spiel anlaufen können. Absolut schwach! Da tröstet es kaum, dass der Filmsoundtrack von John Williams mit an Bord ist und dass die Jediritter über ein vergleichsweise umfangreiches Repertoire an Sprüchen verfügen.

FAZIT:

Star Wars Episode III ist eine grundsolide Videospielumsetzung des neusten George Lucas Knallers. Fans der Serie werden mit Sicherheit ihre Freude daran haben. Alle anderen sollten sich aufgrund des geringen Umfangs dreimal überlegen, ob sich ein Kauf wirklich lohnt. Zumal die deutsche Version mit gemixter deutsch / englischer Sprachausgabe daherkommt und das nicht gerade die Atmosphäre fördert. Mein Tipp: Am besten in der Videothek umschauen, das Spiel ausleihen und durchzocken und dann wieder abgeben - oder vielleicht doch nur ins Kino marschieren.

[ Review verfasst von Dimi ]

Pluspunkte:

  • Duell Arena und Koop Modus
  • Tolle Lichtschwertaction
  • Gute Technik

Minuspunkte:

  • Geringer Umfang
  • Nicht komplett deutsch synchronisiert
  • Monotones Gameplay


Infos zum Spiel
NameStar Wars: Episode III - Die Rache der Sith
SystemPlayStation 2
HerstellerLucasArts
EntwicklerFoundation 9
GenreAction
USKab 12 Jahren
Preis59,99 €
PlatinumNein
Release
 05.05.2005
 04.05.2005
 09.07.2005
Spielerzahl2
SpracheDeutsch
Englisch
TexteDeutsch
MehrspielermodusJa
Online spielbarNein
Online FunktionenNein
60HzNein
Vollbild 50HzJa
PAL BalkenNein
Speicherbedarf70 KB
Progressive ScanNein
Dolby ProLogic IIJa
EyeToyNein
HeadsetNein
Mehr...

vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith
Gameplay
7.0
Atmosphäre
7.5
Grafik
7.5
Sound
6.5
Singleplayer
7.0
Multiplayer
6.5
 

Impressum - Team - Cookie-Policy - Datenschutzerklärung

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4