Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
BUZZ! Das Sport Quiz
14. Januar 2007

Die BUZZ! Quiz-Reihe steht mit ihren Spielen für unkomplizierten Partyspaß. An den beachtlichen Erfolg der beiden Vorgänger (Musikquiz und Das große Quiz) soll nun auch der neueste Titel mit dem Schwerpunktthema „Sport“ anknüpfen. Wie der Name bereits andeutet, dreht sich hier alles rund um Fußball, Basketball, Leichtathletik, Wintersport und vieles mehr. Schön und gut, allerdings wird damit im Gegensatz zu den Vorgängern eine deutlich kleinere Zielgruppe angesprochen, denn nicht jeder ist ein absoluter Sportfan und vor allem das weibliche Geschlecht könnte wegen dem Fragenkatalog leicht abgeschreckt reagieren. Deshalb haben wir uns für euch durch das Spiel „geraten“, um zu erörtern, ob sich eine Anschaffung dennoch lohnt.

Anpfiff…

Zu Beginn bleibt alles beim Alten. Nachdem sehr amüsanten Intro, dürft ihr wählen, wie lange eure Spielrunde dauern soll. Zur Auswahl stehen dabei ein kurzes Spiel, ein Standardspiel und ein Marathonspiel. Für ausgiebige Spielabende empfehlen sich immer die Marathonspiele, zum Antesten reicht jedoch auch erstmal ein kurzes Spiel zu. Danach wird noch fix nach eurem Namen gefragt und ihr dürft euch eine Figur mit dazugehörigem Buzzerton aussuchen. Während Veteranen mit einigen Spielmodi bereits vertraut sein dürften, haben sich die Entwickler dennoch genug neue Sachen einfallen lassen, damit der Titel selbst für BUZZ! Freunde interessant bleibt. Neben dem bekannten „Bombenspiel“ und dem „Punktesammler“ gibt es deswegen neue Fragerunden, wie das „Buzz-Rad“ oder die „Ziellinie“. Auf alle Fälle fallen die Neuerungen im Gameplay weitaus größer aus, als noch im Vorgänger „Das Große Quiz“.

Die Spielmodi:

  • Punktesammler (bis 8 Spieler): Die Aufwärmrunde sozusagen - für jede richtig beantwortete Frage gibt es Punkte. Ein Zeitlimit existiert nicht.
  • Der schnellste Finger (bis 8 Spieler): gespielt wird wie beim Punktesammler, nur dass derjenige, der am schnellsten drückt, auch die meisten Punkte kassiert.
  • Buzz-Rad (bis 8 Spieler): Mit der Buzz-Taste wird das Rad bei einer bestimmten Kategorie angehalten. Zu dieser Sportart muss dann eine Frage beantwortet werden.
  • Welt des Sports (bis 8 Spieler): Weltreise zum Thema Sport – welche recht umfangreich ausfällt und mit Sicherheit das zeitaufwändigste Minispiel ist. Hier reisen die Spieler um die Welt, wenn man Fragen richtig beantwortet, darf man einen Schritt weitergehen.
  • Profiliga (bis 4 Spieler): Jeder Spieler muss innerhalb von 60 Sekunden zu einem festgesetzten Themengebiet, so viele Fragen wie möglich beantworten.
  • Ziellinie (bis 4 Spieler): Alle Spieler stehen auf einem Laufband. Für jede richtige Antwort geht es ein Stück nach vorn, für jede falsche Antwort einen Satz nach hinten. Wer zuerst das Ziel erreicht bekommt Bonuspunkte.
  • Punkteklau (bis 8 Spieler): Mit jeder richtig beantworteten Frage, können einem Gegner Punkte geklaut werden. Die gemeinste Runde von allen.
  • Risiko (bis 8 Spieler): Beim Risikospiel wird dem Spieler die Kategorie vorher gezeigt. Danach kann der Einsatz bestimmt werden, den man riskieren will. Gewinnt man, darf man sich über einen großen Batzen Punkte freuen.
  • Gut geschätzt (bis 8 Spieler): Hier geht es nur um das Schätzen. Auf einer waagerechten Linie (mit Zahlen, Jahren usw.) muss der Spieler mit dem Buzzer eine Markierung bei der gewünschten Antwort setzen. Je genauer er geschätzt hat, desto mehr Punkte gibt es.
  • Das Bombenspiel (bis 8 Spieler): Eine Bombe droht zu explodieren. Mit jeder richtigen Antwort gibt man die Bombe nach rechts weiter. Der Spieler bei dem die Bombe explodiert, bekommt Punkte abgezogen. Das Minispiel ist nach wie vor etwas unausgewogen und fies.

Gesellige Runden werden mit diesen Spielmodi gut bedient. Einzelspieler hingegen sollten sich nach wie vor den Kauf gut überlegen. Denn alleine kann auch „Das Sport-Quiz“ kaum begeistern. Besonders da die Schadenfreude und die Anspannung aus den Mehrspielerpartien fehlt und das Spiel dadurch schnell öde wird. Die Aussicht im Einzelspielermodus den Highscore zu erklimmen, reicht in meinen Augen als Ansporn bei weitem nicht aus. Hier hätte einfach mehr geboten werden müssen. „Das Sport-Quiz“ umfasst insgesamt 5000 Fragen. Daher ist es sehr verwunderlich, dass sich die ersten Fragen schon nach einigen Runden wiederholen. Abhilfe schafft da nur ein Savegame mit gespeicherten Figuren. Schade, dass Sony dieses Problem nach wie vor nicht in den Griff bekommen hat. Neben den genannten Spielmodi, gibt es noch drei weitere, amüsante, Runden zum Spielen. Zum einen könnt ihr die normalen Raterunden auch im Team erledigen. Dazu schließt ihr euch lediglich vor einem Spiel zusammen und tretet gemeinsam gegeneinander an. Das Team, das am Ende die meisten Punkte erzielt, gewinnt. Dann wäre da noch das „Schnellfeuer-Quiz“. Hier gibt es keine unterschiedlichen Runden. Vor Beginn legt ihr lediglich fest, wie viele Fragen ihr beantworten wollt und schon geht es los. Im Praxistest konnte besonders dieser Modus punkten. Beim „Quizmaster“ könnt ihr dagegen eure eigenen Fragerunden erstellen. Ihr seid der Quizmaster und stellt eure selbst ausgedachten Fragen an eure Mitspieler. Auch hier wird zum Beantworten der Buzzer gedrückt, die Antwort geht dann jedoch direkt an den Quizmaster, der daraufhin mit seinem Buzzer bestätigt, ob die Frage richtig oder falsch gelöst wurde. Das Ganze ist zwar gut gemeint, aber für meinen Geschmack zu umständlich und auch zu aufwändig.

Keine Schönheit

Grafisch reißt auch der neuste Ableger niemanden vom Hocker. Das Gebotene ist zweckmäßig und in einem schlichten Comicstil gehalten. So hat man das Studio zum Beispiel nur marginal an die neue Thematik angepasst und auch die Spielfiguren hätten ruhig einmal eine generelle Überarbeitung vertragen. Dafür fallen jedoch die Ladezeiten im Spiel recht kurz aus, was dem Spielerlebnis insgesamt natürlich gut tut. Viel eher muss sich Buzz, der Moderator der Quizshow, einige Kritik gefallen lassen. Wie schon im „Großen Quiz“ besitzt er nicht mehr die Stimme von Ingolf Lück. Zwar macht der neue Sprecher seinen Job nicht unbedingt schlechter, aber dass man trotzdem noch Samples von Herrn Lück zwischendurch einstreut, stößt sauer auf.

Aber wie sieht es denn nun mit dem Themengebiet aus?

Konnte eigentlich jeder normale Mensch noch viele Fragen (auch ohne Fachwissen) in den Vorgängern beantworten, kommen im neuesten BUZZ! Titel selbst Profis wie ich ins Schwitzen. Das liegt vor allem daran, dass man selbst auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad viele Fach-Fragen nicht beim ersten Mal beantworten kann. Gerade wenn es um Baseball, American Football oder Golf geht, schauen die Meisten in die Röhre. Schließlich sind diese Sportarten in Deutschland bei weitem nicht so populär, wie in anderen Regionen der Welt. Spielt man dann auch noch mit Freunden und Familienmitgliedern, die sich erst recht nicht für „Sport“ interessieren, dann dürften Viele schnell die Flinte ins Korn werfen und wenig Lust verspüren, noch einmal an einer Runde teilzunehmen. Aber gut, dass ist halt der Nachteil, wenn man sich auf eine Thematik spezialisiert.

FAZIT:

Ich habe mich sehr auf das Spiel gefreut, da „Sport“ eben mein absolutes Fachgebiet darstellt. Als ich den Titel dann das erste Mal alleine angetestet habe, hat sich jedoch schnell angedeutet, dass „Das Sport-Quiz“ für eine gesellige Runde nicht unbedingt geeignet ist. Neben der speziellen Thematik, könnten vor allem die nicht gerade leichten Fragen, viele Spieler abschrecken. Denn wenn selbst im einfachsten Schwierigkeitsgrad bereits Fakten wie: „Welcher Boxer wurde 1997 deutscher Meister im Fliegengewicht?“ oder „Welcher Spieler schoss im WM Finale 1966 drei Tore?“ abgefragt werden, dann kann ich mir schon denken, was auf „schwer“ geboten wird. „BUZZ! Das Sport-Quiz“ eignet sich somit in erster Linie für Spieler, die sich wirklich mit „Sport“ auskennen, alle anderen werden mit Sicherheit weniger Freude mit dem Titel haben.

[ Review verfasst von Redzora ]

Pluspunkte:

  • Ein Fest für Sportprofis
  • Viele neue Spielrunden
  • Regeln werden sehr gut erklärt

Minuspunkte:

  • Für Nicht-Sportbegeisterte wenig geeignet
  • Fragen wiederholen sich ohne Spielstand häufig
  • Für Einzelspieler nach wie vor langweilig


Infos zum Spiel
NameBUZZ! Das Sport Quiz
SystemPlayStation 2
HerstellerSony
EntwicklerRelentless Software
GenreAndere
USKohne Altersbeschränkung
Preis39,99 €
PlatinumNein
Release
 15.11.2006
Spielerzahl8
SpracheDeutsch
TexteDeutsch
MehrspielermodusJa
Online spielbarNein
Online FunktionenNein
60HzNein
Vollbild 50HzJa
PAL BalkenNein
Speicherbedarf108 KB
Progressive ScanNein
Dolby ProLogic IINein
EyeToyNein
HeadsetNein
Mehr...

vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
BUZZ! Das Sport Quiz
Gameplay
8.5
Atmosphäre
8.0
Grafik
6.0
Sound
7.0
Singleplayer
4.5
Multiplayer
7.0
 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4