Previews  Reviews     PS4  PlayStation VR  PS3  Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
LEGO Indiana Jones: Die legendären Abenteuer
2. September 2008

Nach vielen Jahren Pause schwingt Indy wieder seine Peitsche auf der Kinoleinwand. Natürlich kommt dabei auch zwangsläufig eine Spiel-Umsetzung für die Playstation 3 bei rum. Das Travellers Tales Studio geht dabei aber ungewöhnliche Wege und kreuzt den sympathischen Indiana Jones mit dem Lego-Universum.

Nostalgie und Moderne

Travellers Tales kommt es wahrscheinlich sehr gelegen, dass leidenschaftliche Lego-Spieler und Indiana Jones-Fans so etwa in der gleichen Zeit aufgewachsen sein dürften. Kaum startet man das Spiel, packt einen auch direkt der Nostalgie-Bonus: Erst wird man von der bekannten Indy-Jones Titelmelodie in Hochstimmung versetzt um dann kurz darauf sämtliche Lego-Steine, mit denen man früher seiner Kreativität freien Lauf gelassen hat, wieder zuerkennen. „Guck mal da, das Lego-Pferd, das hatte ich auch immer", sage ich zu meiner Freundin während ich Indy, den Helden meiner Jugend, durch die kunterbunte Spielzeugwelt steuere. Warum ich das erzähle? Weil Lego Indiana Jones von genau diesem Charme lebt. Die Lizenz ist bärenstark. Man steuert nicht nur Indiana Jones durch irgendwelche Level, sondert spielt seine Abenteuer, die er vor vielen Jahren in seinen ersten drei Filmen erlebt hat, nach. Und der niedliche Lego-Look sowie die den Filmen nachempfundenen Zwischensequenzen sorgen dabei immer wieder für Lacher.

Es wäre unfair zu behaupten, dass Lego Indiana Jones darüber hinaus keine spielerischen Qualitäten hat. Hinter der schönen Verpackung verbirgt sich ein grundsolider Mix aus Action, Adventure und Jump'n Run. Ein paar knifflige Sprünge, angereichert mit kleineren Denksportaufgaben und einigen Feuergefechten, Faustkämpfen und Säbelduellen - fertig ist die Indy-Action. Hinzu kommt ein sehr spaßiger Multiplayer-Part, indem man offline miteinander sämtliche Level bestreiten darf. Schade, dass es keine Option für einen Online-Koop Modus gibt.

Spieltiefe?

Leider bietet das Spiel viel zu wenig Abwechslung. Das was da ist, ist gut, besonders im Koop-Modus macht es Spaß einige der Sprung-Passagen auszutüfteln. die man nur zu zweit schaffen kann, aber es täuscht nicht darüber weg, dass man im Grunde genommen schon nach dem ersten Level alles gesehen hat, was LEGO Indiana Jones zu bieten hat. Bringe Gegenstand A nach Ort B, besorge eine spezielle Verkleidung, sammle möglichst viele Münzen ein oder besiege alle Gegner. LEGO Indiana Jones ist zwar ein unheimlich charmantes, aber auch sehr simples und oberflächliches Spielerlebnis. Das wiederum macht den Einstieg für Laien-Zocker viel einfacher - selbst unerfahrene Spieler dürften, besonders im Koop-Modus, innerhalb kürzester Zeit ins Spiel finden und ihren Spaß an Indys Abenteuern haben. Der recht einfache Schwierigkeitsgrad und dass man nach einem Ableben an gleicher Ort und Stelle direkt wieder aufersteht tun ihr übriges dazu, dass Anfänger sich direkt im Spiel wohl fühlen. Die Kehrseite ist natürlich, dass erfahrene Spieler im Einzelspielermodus recht schnell gelangweilt sein dürften; besonders dann, wenn sie weder mit Lego noch mit Indy viel anfangen können. Der Umfang des Spiels geht dabei mit acht bis zehn stunden in Ordnung, viel länger dürfte das Spiel nicht sein, weil es dann komplett langweilen würde. Zwar gibt es in den einzelnen Abschnitten allerelei Boni zu entdecken, aufgrund des Minimal-Gameplays hat man aber nach einem kompletten Durchgang genug von Indys Lego-Abtenteuern.

Charmante Optik

Stilistisch ist das Spiel hervorragend gelungen. Die niedlichen Lego-Figürchen aus dem Indiana Jones Universum sind einfach zu knuddelig und die Optik ist von Anfang an faszinierend. Technisch gesehen ist das Spiel aber bestenfalls durchschnittlich. Es gibt deutliche Kantenbildung, viele Texturen sind schlecht, die Umgebungsgrafik ist oft detailarm. Schade, mit einer ausgereifteren Grafik hätte hier in Kombination mit dem tollen Stil ein optischer Vorzeigetitel entstehen können. Nichts auszusetzen gibt es im Gegensatz dazu aber am Soundtrack; die originale Indiana Jones Filmmusik sorgt für die richtige Stimmung und macht Lust auf Abenteuer.

FAZIT:

Fans von Lego und/oder Indy werden mit LEGO Indiana Jones eine Menge Spaß haben. Die Kombination zweier legendärer Lizenzen sorgt für unverwechselbaren Charme. Selbst wenn man den Controller nicht in der Hand hat und nur zuschaut, macht das Spiel schon Spaß. Spielerische Mängel sind aber vorhanden, mit besserem Level-Design und mehr Abwechslung hätte man deutlich mehr aus Lego Indy machen können. Vielleicht steckt aber auch eine bewusste Entscheidung hinter dem Minimal-Gameplay, immerhin ist so das Spiel für jedermann sehr gut spielbar. Wem es schwer fällt dem Charme des Spiels zu widerstehen und wer damit leben kann, dass spielerisch relativ wenig geboten wird, der kann ruhig zugreifen. Besonders dann, wenn er einen Mitspieler zur Hand hat. Wer allerdings auf der Suche nach einem anspruchsvollen Single-Player-Abenteuerl ist, der sollte sich nach anderen Titeln umsehen.

[ Review verfasst von Seph ]

Pluspunkte:

  • Lego + Indy = Win
  • Ordentliche Portion Humor
  • Viel Spaß im Multiplayer-Modus

Minuspunkte:

  • Singleplayer-Modus wird schnell tröge
  • Aufgaben wiederholen sich ständig
  • Kein Online-Koop


Infos zum Spiel
NameLEGO Indiana Jones: Die legendären Abenteuer
SystemPlayStation 3
HerstellerLucasArts
EntwicklerTT Games
GenreAction
USKab 6 Jahren
Preis59,99 €
PlatinumNein
Release
 05.06.2008
 03.06.2008
 31.11.2008
Spielerzahl2
SpracheDeutsch
TexteDeutsch
MehrspielermodusJa
Online spielbarNein
Online FunktionenNein
HeadsetNein
720pJa
1080pJa
Sixaxis Tilt SupportNein
Mehr...

vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
LEGO Indiana Jones: Die legendären Abenteuer
Gameplay
6.5
Atmosphäre
8.0
Grafik
6.5
Sound
9.0
Spielspass
7.0
 

Impressum - Team - Cookie-Policy - Datenschutzerklärung

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4