Previews  Reviews     PS4  PlayStation VR  PS3  Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Joe Danger
25. Juli 2010

Stuntmans, die Idole eines jeden kleinen Junges. Sie stürzen sich von Hausdächern, laufen durch Feuer, fahren in Autos auf zwei Rädern und das schönste Mädchen kriegen sie meist auch noch. Meist wird man dann aber Beamter, Arzt oder etwas Ähnliches und der Traum eines Stuntmans bleibt ein Traum. Mit Joe Danger kann man nun zumindest in die Rolle eines Stuntmans schlüpfen, der all seine Aktionen auf dem Motorrad vollführt. Ob das Spaß macht oder doch eher eine Bruchlandung ist, erfahrt ihr in unserem Review!

Wuaaaaah

Wie bereits gesagt, schlüpft man in dem Spiel Joe Danger in die Haut des gleichnamigen Stuntmans. Aber er ist nicht irgendein Stuntman, sondern der Weltbeste. Leider ist er bei einer seiner halsbrecherischen Aktionen gestürzt und ihr müsst ihm nun helfen zu alter Form zu gelangen. Ihr kämpft euch also von ganz unten wieder hoch bis ihr dann wieder am Stuntman-Himmel angelangt seid. Dies passiert im Karriere-Modus, in dem ihr euch auf eurem Motorrad Level für Level vorarbeitet und bestimme Ziele, wie „Sammle alle Sterne“, in den Leveln erfüllt. So sieht man das Spielgeschehen von der Seite und fährt einen vorgegeben Parkour aus verschiedenen Hindernissen entlang. Wie es sich dabei aber für einen Stuntmann gehört, fährt man ihn nicht einfach nur langweilig entlang, sondern setzt seinen Boost ein, macht wilde Saltos in der Luft und kombiniert seine Tricks mit Wheelies auf dem Boden. Sollte man einen Trick einmal vergeigen, kann man von letzten der fair gesetzten Checkpoints fortfahren. Wer aber den Highscore schlagen will, wird natürlich versuchen durch den ganzen Level seine Tricks zu machen und so die Combo zu steigern. Hin und wieder gibt es dann auch ein paar Gegner auf der Strecke, die aus dem reinen Stuntspiel noch ein Rennspiel machen. Zudem sei gesagt, dass sich während des gesamten Spiels die Steuerung sehr einfach und intuitiv zeigt, sodass man kurzer Zeit die wildesten Tricks hinlegt ohne großartig nachdenken zu müssen. Neben dem Karriere-Modus gibt es noch einen Editor, in dem man eigene Level kreieren und dann mit anderen Spielern austauschen kann. Im Mehrspieler-Modus kann man sich dann mit einem weiteren Spieler im Splitscreen duellieren. Leider geht dies Online nicht, denn hier hat man sich auf Leaderboards innerhalb seiner Freundesliste beschränkt. Sehr schade, da der Splitscreen-Modus bereits sehr viel Spaß macht und sich deshalb ein richtiger Online-Modus perfekt anbieten würde.

Ich und mein Motorrad

Für ein Download-Spiel sieht die Grafik wunderbar stimmig aus und kann auch auf technischer Seite überzeugen. Bis auf Aliasing bei manchen Schatten, gibt es kaum etwas Schlechtes über die cartoonartige Optik zu sagen. Alles sieht eben gut aus und passt in die Welt des Spiels. Musikalisch ist es da nicht anders, auch wenn die Songs ein wenig zu sehr im Hintergrund bleiben und man schon sehr genau hinhören muss, um sie mitzubekommen. Dafür geht sie aber auch niemals auf die Nerven.

FAZIT:

Außer dem fehlenden Online-Modus kann man Joe Danger eigentlich kaum etwas negativ ankreiden. Die Steuerung ist leicht zu erlernen, das Spielprinzip spaßig, einen Level-Editor gibt es auch und dann ist die Grafik ebenfalls sehr gut. Wer also gerne mal etwas Action für wenig Geld haben will und dabei auch noch gerne dem Highscore hinterherjagt, wird hier unglaublichen Spaß haben.

[ Review verfasst von crack-king ]



Infos zum Spiel
NameJoe Danger
SystemPlayStation 3
E-Distribution only
HerstellerHello Games
EntwicklerHello Games
GenreGeschicklichkeit
PEGI3+
Preis12,99 €
PlatinumNein
Release
 09.06.2010
 08.06.2010
Spielerzahl2
SpracheNicht vorhanden
TexteDeutsch
MehrspielermodusJa
Online spielbarNein
Online FunktionenJa
HeadsetNein
720pJa
1080pNein
Sixaxis Tilt SupportNein
PlayStation MoveNein
Mehr...


Screenshot Galerie
 

Impressum - Team - Cookie-Policy - Datenschutzerklärung

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4