Previews  Reviews     PS4  PlayStation VR  PS3  Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
The Sly Collection
8. Juni 2011

Die Playstation 2 war die Konsole der Jump `n Runs und hat Spieleserien, wie Ratchet & Clank, Jak & Daxter oder eben Sly Racoon etabliert. Glücklicherweise bringt Sony zumindest die drei Sly Racoon Spiele als Collection für die PS3 heraus, und somit kann jeder diese tollen Spiele noch nachholen. Was diese Spiele so besonders macht, erfahrt ihr in unserem Review.

Ein Meisterdieb und seine Ehre

Sly ist ein Waschbär und Mitglied der Cooper-Familie, welche schon seit zig Generationen aus Dieben bestand, die allesamt ehrenhaft waren und für das Gute der Welt gekämpft haben. Ihr größter Schatz ist ein Buch, in dem ihre wichtigsten Tricks aufgezeichnet wurden und als dieses gestohlen wird, ist es eine Sache des Anstandes für Sly das Buch zurückzuholen und selber ein Meisterdieb zu werden. Zur Hilfe stehen ihm dabei seine Freunde Bentley, eine Schildkröte und Murray ein Nilpferd. Immer auf den Fersen ist ihm eine Polizistin, welche kein bisschen weniger ehrgeizig ist und alle Diebe der Welt verhaften möchte. Doch Sly Cooper ist ihr immer einen Schritt voraus und weiß seinen Charme einzusetzen. Wie man also erahnen kann, spielen die Sly-Spiele in einer fantasievollen Welt mit zahlreichen sprechenden Tieren und klassischen Bösewichten. Erzählt wird die Geschichte meist in kurzen gezeichneten Zwischensequenzen, welche alle mit Liebe gemacht wurden und den Charme der Welt perfekt einfangen.

Jump `n Run at it`s best!

Wie nicht anders zu erwarten, handelt es sich bei den Spielen um reinrassige Jump `n Run Spiele, welche mit zu den besten des Genres gehören. Man schleicht, sammelt Münzen oder Flaschen, knackt Tresore und zieht dem ein oder anderen Gegner auch mal eins über die Rübe und muss natürlich einige knackige Sprungpassagen überwinden. Nur selten baut sich Frust auf, wenn die Kamera mal etwas hackt oder man partout nicht die Endgegner besiegen kann. Daher überwiegt auch der Spielspaß, was auch daran liegen könnte, dass sich jedes Spiel ein wenig anders spielt und man zeitnah miterlebt, wie sich die Serie weiter entwickelt hat. So war das erste Spiel ein recht linearer Plattformer, bei dem man Level für Level abgeschlossen hat, um weiterzukommen. Überraschend dürfte für einige der Schwierigkeitsgrad sein, da man in dem Spiel schon bei einem Treffer sterben kann und die Checkpoints sind auch recht spärlich gesetzt. Es kann also durchaus schon zu dem ein oder anderem Frustmoment sorgen, vor allem, wenn man entdeckt wird. Denn dann kennen die Gegner keine Gnade mehr und fahren schwere Geschütze auf, um euch um die Ecke zu bringen. Dafür entschädigen dann die abwechslungsreichen Level und das ein oder andere Minispiel im Verlaufe der Geschichte. Der zweite hingegen ist deutlich offener gestaltet und sorgt dadurch für mehr Abwechslung. Anstatt nämlich pro Level nach Schlüsseln oder ähnlichem zu suchen, gilt es nun in einem großen Areal Hinweise zu sammeln oder auch mal gewisse Sachen zu sabotieren, um dann einen Auftrag im nahestehenden Gebäude zu erledigen. In Teil zwei sind dann auch erstmals Slys Kollegen direkt spielbar und sorgen für noch mehr Abwechslung. Teil 3 verfolgt diesen Weg weiter und setzt auf noch mehr Interaktion mit den Charakteren, aber leider bleibt dabei Anfangs die Geschichte ein wenig auf der Strecke. Erst später kommt sie wirklich in Fahrt und zeigt ihre Stärke. Doch trotz all dieser Entwicklungen bleibt Sly im Grunde ein Jump 'n Run mit einigen Schleicheinlagen, die gekonnt umgesetzt wurden. Da können sich selbst heute noch so manche Entwickler davon eine Scheibe abschneiden!

Waschbär in HD

Um die Spiele an die aktuelle Generation anzupassen, hat man die Auflösung der Spiele auf HD hochgerendert und unterstützt somit auch 16:9 Fernseher. Und obwohl die Spiele nun einige Jahre auf dem Buckel haben, hat die Cel-Shading Grafik nichts von ihrem Charme verloren und kommt dank HD noch besser rüber. Vor allem die Charaktere haben von HD profitiert und sehen wunderbar aus und könnten aus einem Comic stammen. Trophy-Fans wird es auch freuen, dass jedes Spiel seine eigenen Trophäen hat und man hat sogar daran gedacht den 3D-Effekt des dritten Spiels einzubauen. Damals konnte man nämlich gewisse Stellen des Spiels dank einer Pappbrille in 3D erleben und diese kann man nun ebenfalls wieder miterleben, wenn man denn einen 3D-Fernseher sein eigen nennt. Leider hat dieser Teil auch hin und wieder mit kleineren Framerateeinbrüchen zu kämpfen, die aber nicht wirklich den Spielspaß bremsen.

FAZIT:

Wer sich nicht an sprechenden Tieren oder der Cel-Shading Grafik stört, wird mit der Sly Collection eines der besten PS2 oder PS3 Jump 'n Run Spiele erleben dürfen. Wundervolle, bunte Welten, eine spannende Geschichte und ein ansprechendes Gameplay findet man nicht mehr oft. Wer genug von düsteren Kriegen, muskelbepackten Helden und dem nächsten Fußballspiel hat, sollte sich dieses Spiel nicht entgehen lassen. Selten gab es so viel Spielspaß und Spieldauer für so wenig Geld!

[ Review verfasst von crack-king ]

Pluspunkte:

  • Endlich wieder ein Jump `n Run Spiel auf der PS3!
  • Tolle Geschichte mit interessanten Charakteren
  • Selbst heute noch hübsche Grafik

Minuspunkte:

  • Move Controller nur für neue Minispiele
  • Hackelige Kamera
  • Ruckler bei Teil 3



Infos zum Spiel
NameThe Sly Collection
SystemPlayStation 3
HerstellerSony
EntwicklerSanzaru Games
GenreJump'n Run
USKab 6 Jahren
PEGI7+
Preis40,95 €
PlatinumNein
Release
 03.12.2010
 09.11.2010
 27.01.2011
Spielerzahl2
SpracheDeutsch
TexteDeutsch
Englisch
MehrspielermodusJa
Online spielbarNein
Online FunktionenNein
HeadsetNein
720pJa
1080pJa
Sixaxis Tilt SupportNein
PlayStation MoveJa
Mehr...

vergrössern
vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
The Sly Collection
Gameplay
9.0
Atmosphäre
8.5
Grafik
8.0
Sound
8.0
Spielspass
8.5
 

Impressum - Team - Cookie-Policy - Datenschutzerklärung

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4