Previews  Reviews     PS4  PlayStation VR  PS3  Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Impact
12. Februar 2012

Die Geschichte rund um Naruto der einmal Hokage werden will, dürfte vielen Manga und Animes Fans bekannt sein. Auch PS3 Besitzer kennen ihn von zwei Spielen, doch die Serie ist auch regelmäßig auf der PSP vertreten. Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Impact ist der neueste Ableger, der sich mit der Geschichte nach dem Zeitsprung befasst und sich mit 1 VS 100 und gigantischen Bossduellen rühmt!

Zwei Jahre...

Zwei Jahre sind seit dem Kampf Naruto gegen Sasuke vergangen und vieles hat sich verändert. Sasuke hat sich ganz der Rache an seinen Bruder verschworen und machte sich auf dem Weg zu Orochimaru, um von ihm zu lernen. Naruto hingegen ist nicht bereit, seinen Freund gehen zu lassen und trainiert mit Jiraiya, damit er Sasuke ebenbürtig ist und ihn wieder zur Vernunft bringen kann. Als er vom Training sein Heimatdorf Konohagakure zurückkehrt, muss er seine neuen Fähigkeiten gleich beweisen, da sein Freund Gaara, der mittlerweile Kazegake geworden ist, von der Akatsuki Organisation entführt wurde. Die Geschichte befasst sich ausführlich mit der Shippuden Handlung und beginnt nach dem zweijährigen Training von Naruto und endet mit dem Beginn des vierten Ninjakrieges. Die Handlung wurde in 10 Kapiteln unterteilt und folgt sehr genau der Geschichte im Anime und Manga. Jedes größere Ereignis wurde entweder als Mission, Bosskampf oder als kurze Nacherzählung in Textform dargestellt. Abgesehen von dem Titelhelden Naruto wird auch die Geschichte von Sasuke und Jiraiya erzählt. 

Öhem...falsches Spiel? Das neue Naruto Abenteuer ist kein typisches Beat`em Up

Jutsu der 100 Schattendoppelgänger

Jede Mission findet auf einer Karte statt, auf der es verschiedene Aufgaben zu erfüllen gibt. In den meisten Fällen lautet diese alle Gegner zu vernichten und zum nächsten Punkt vor rücken, hier kommt das Schlagwort 1 VS 100 ins Spiel. Wie bei der bekannten Dynasty Warriors Reihe kämpft man sich durch eine nie enden wollende Arme von einfachen Gegner. Einzeln sind diese nicht besonders gefährlich aber durch ihre Anzahl können sie zu einem lästigen und hartnäckigen Problem werden. Zwar kämpft man nie gegen die besagten 100 Mann auf einmal, aber eine Gruppe von rund vierzig Gegnern gehört hier schon zum Standard. Glücklicherweise kann man sich hier auf ein bekanntes und erprobtes Gameplay verlassen, denn die Entwickler haben sich reichlich bei dem Kampfsystem der Ultimate Ninja Storm Reihe bedient. Jeder Charakter verfügt über eine stolze Anzahl von Combos, Ausweichmöglichkeiten, Blocken und einer Ninjawaffe. Die Combos werden durch Drücken der Kreis und Dreieck ausgelöst und sind leicht und schnell umzusetzen, zudem besitzt jeder Charakter über eine spezielle Attacke und Erwachenmodus. Dieser Erwachenmodus ist von Charakter zu Charakter unterschiedlich. Im Falle von Naruto verwandelt man sich so in den vierschwänzigen Fuchs, während Kakashi sein Sharingan benutzt um Gegner zu betäuben. Hat man alle Gegner auf der Karte ausgeschaltet, erwartet einem in den meisten Fällen ein Bosskampft. Dieser unterscheidet sich nicht stark von den bisherigen Kämpfer, nur das er über mehr Gesundheit verfügt. Für spezielle Bosskämpfe gibt es Quick Time Events (QTE), welche imposant anzuschauen sind. Am Ende einer Mission wird abgerechnet und man wird mit einem Rang belohnt, ebenfalls erhält man Ninjakarten für die Charakterentwicklung. Durch diese Karten kann man die Fähigkeiten des Kämpfers erhöhen oder ihn mit neuen Attacken ausstatten. Insgesamt kann man vier dieser Karten einem Charakter zuordnen. Einige dieser Karten sind mit einander kombinierbar um weitere Bonis freizuschalten. Man sollte die Serie oder den Manga kennen, da ansonsten die Möglichkeiten der Kombinationen unendlich scheinen. Im Laufe der Geschichte schaltet man 26 Kämpfer frei. Angefangen von Gaara bis hin zu Danzou sind alle bekannten Charaktere der Serie vertreten und verfügen über ihre eigenen Combos und Erwachenmodies. Einmal freigeschaltet kann man diese Ninjas Frei in jeden Modus nutzen und mit ihnen bewältigte Storymission erneut versuchen, um eine bessere Wertung zu verdienen, oder auf Kopfgeld Ninja Jagd zu gehen.

Ein Ninja ist nur so stark wie sein Team!

Was man leider vergebens sucht ist eine VS Funktion. Zwar bietet das Spiel eine Menge von Charakteren aber es fehlt die Möglichkeit sich gegeneinander zu messen. Aber wenn schon nicht gegeneinander, dann eben miteinander. Im Hauptmenü gibt es einen speziellen Modus, in dem man über Ad-Hoc mit einem Freund gemeinsam Missionen erfüllt. Ist mal kein Freund zur Stelle, dann kann man diese Missionen auch mit dem CPU gemeinsam erledigen. Neben diesen kooperativen Missionen findet man noch Extramissionen, die man alleine bestreiten muss. Diese Missionen testen das erworbene Können unter bestimmten Bedingungen und am Ende wird man mit einem Rang belohnt. Wer oft genug seine Charaktere einsetzt, kann bei den Extras verschiedene PSP Hintergründe mit dem Charakter freischalten. Dort findet man auch die vereinzelten Videos wie auch Musikstücke aus dem Spiel.

Schnell die Tasten drücken, sonst wird`s nix mit dem Finisher

Cel Shading für die Hosentasche

Ein grafisches Meisterwerk wie bei den Ninja Storm Reihe auf der PS3 erwartet hier einem leider nicht, aber das Vorhandene ist im Detail sehr beachtlich. Sämtliche Charaktere sehen ihrem Animevorlage sehr ähnlich und wurden bis ins Detail gut animiert, das kann man leider von der Umgebung und den „Klon“ Soldaten nicht behaupten. Diese sind völlig unspektakulär und einfallslos. Zumindest bleibt durch diese „Einsparrungen“ das Geschehen flüssig. Selbst bei den teilweise großen Gegnerhorden gibt es keine Ruckler. Beim Ton hat man sich auf die bewährten Musikstücke des Animes verlassen, auch wurde die japanischen und englischen Synchronsprecher dafür verpflichtet. Einziger wirklich großer Negativpunkt ist die Präsentation der Geschichte. Diese wird nur in Starren Hintergründen mit Charakteren erzählt. Diese wird derart trocken und unspektakulär rüber gebracht, dass man diese gleich überspringt. Da sind selbst die monotonen Kämpfe interessanter.

FAZIT:

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Impact ist ein gelungenes Spiel, das seiner Lizenz gerecht wird. Am Anfang schrecken diese sehr monotonen Kämpfe ab, doch diese werden mit der Zeit immer spaßiger und man versucht seine Bewertungen zu verbessern. Auch die Jagd nach den unzähligen Karten ist unterhaltsam und motivierend, man fragt sich immer wieder welche Karten es noch im Spiel gibt und was sie freischalten. Auch beim Umfang gibt es nichts zu meckern, da die Missionen teilweise sehr lange dauern. Man darf sich also nicht wundern, wenn man am Ende der Geschichte stolze 15 Stunden Spielzeit hinter sich gebracht hat. Dazu kommt noch, dass es in den Kapiteln nach Beendigung noch einiges zum Erledigen gibt. Einziger großer Kritikpunkt bleibt aber die Präsentation der Geschichte. Es war von den Entwicklern gut gemeint die Geschichte Kapitel für Kapitel zu erzählen, aber muss es so trocken sein? Wenn man schon die Lizenz für den Anime besitz, sollte man auch ein paar Videos einbauen. Alles in allem, bleibt aber trotzdem noch ein gutes Spiel, das man sich einmal genauer ansehen sollte, auch wenn man kein Fan der Serie ist.

[ Review verfasst von Andy ]

Pluspunkte:

  • Solide Grafik, die im Detail überzeugt
  • Jede Menge zu erledigen
  • Japanische Synchronisation

Minuspunkte:

  • Langweilige Hintergründe und „Klon“ Soldaten
  • Zähe und unspektakuläre Präsentation der Geschichte
  • Viel zu leicht



Infos zum Spiel
NameNaruto Shippuden: Ultimate Ninja Impact
SystemPlayStation Portable
HerstellerBandai Namco
EntwicklerCyberConnect2
GenreBeat'em Up
USKab 12 Jahren
PEGI12+
Preis39,99 €
PlatinumNein
Release
 11.11.2011
 18.10.2011
 20.10.2011
Spielerzahl2
SpracheEnglisch
Japanisch
TexteDeutsch
MehrspielermodusJa
InfrastructureNein
Ad-hocJa
Game-SharingNein
DownloadcontentNein
Memorystick384 KB
HeadsetNein
Mehr...

vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Impact
Gameplay
7.0
Atmosphäre
7.5
Grafik
7.5
Sound
7.5
Singleplayer
7.5
Multiplayer
7.5
 

Impressum - Team - Cookie-Policy - Datenschutzerklärung

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4