Previews  Reviews     PS4  PlayStation VR  PS3  Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Little Big Planet
26. November 2012

Schon einmal versuchte man bei Sony Little Big Planet auf einen Handheld zu bringen. Bei der PSP Version schien alles am richtigen Platz zu sein, doch sprang der Funke von den PS3 Teilen nicht über. Viel zu viele Kompromisse mussten eingegangen werden um das Spiel zum Laufen zu bringen, wobei der größte Kritikpunkt der sehr minimalistische Online Modus war. Doch mit der PlayStation Vita soll sich das alles ändern damit man die selbe Spielerfahrung erhält, wie man sie von der PS3 her kennt.

Willkommen in Karnivalia!

Die Freude ist schon lange aus Karnivalia verschwunden, dank des Puppenspielers und seinen Untergebenen, die Hohlen. Glücklicherweise gibt es ja noch Sackboy bzw. Sackgirl. Tapfer stürzen sie sich in das Abenteuer und kämpfen sich von einer Welt zur nächsten. Dabei begegnet man verschiedenen Schöpfern, die einem bei seinem Vorhaben den Puppenspieler zu stürzen helfen. Jedoch war die Geschichte in Little Big Planet noch nie das Highlight des Spiels. Viel mehr diente sie dazu dem Spieler genügend Motivation zu bieten, um weiter zu spielen, neue Kostüme freizuschalten und als Inspiration für die eigenen Levels. Hier beweisen Traiser Studios und Double Eleven ihre kreative Erfahrung. Angefangen von einem Zirkus, bis hin zu einem alten Spukhaus findet man in den Welten und Leveln sehr viel Abwechslung und auch die Geschichte ist sehr unterhaltsam. Von den bisher erschienenen Little Big Planet Spielen kann man dieses mal sagen, dass hier wirklich eine erwähnenswerte Geschichte erzählt wird. Wohlüberlegt findet man vor und nach jedem Level eine kurze Sequenz in Spielgrafik, welche sehr gut in Szene gesetzt ist. Die gesamte Geschichte wurde professionell vertont und der Soundtrack wurde wieder stimmig gewählt. 

Auch auf der Vita mit klassischem Spielprinzip

Physik Plattformer

Das Little Big Planet keiner der üblichen Plattformer ist, wird einem nach den ersten Spielminuten bereits klar. Im Gegensatz zu anderen Spielen orientiert man sich hier an einer halbwegs realistischen Physik. Dies hat zur Folge, dass alle Objekte gewissen Regeln unterworfen sind. Anfangs schreckt einen dieses Konzept ab, denn der Sackboy verhält sich etwas schwerfällig und die Steuerung wirkt sehr ungenau. Man gewöhnt sich aber langsam an das Gewicht der Figur und die damit verbundene Schwerfälligkeit, doch je weiter man spielt, desto genauer kann man vorhersagen wo die Figur landen wird und man lernt die vielen Vorzüge des System zu schätzen. Viele Materialien und Objekte wurden aus der realen Welt übernommen und weisen das selbe Verhalten, wie auch die physikalischen Eigenschaften auf. Wenn etwas glänzt und ölig aussieht, kann man sicher sein dass es sich um eine rutschige Oberfläche handelt. Sieht es weich und griffig aus, kann man sich daran festhalten. Diese Eigenschaften machen das Spieldesign von Little Big Planet aus und alle Levels sind auf diesem System aufgebaut. Doch die Materialkunde ist nur eines von vielen Spielelemente. Im Laufe der Geschichte erhält man verschiedene Werkzeuge, wie einen Greifarm oder Handschuhe um schwere Objekte zu heben. Gegenüber Little Big Planet 2 hat sich hier nicht viel getan und Veteranen werden die lange Einführung der verschiedenen Gameplay Elemente etwas langweilig finden. Eine Welt die sich nur mit der Einführung beschäftigt, wäre besser gewesen, als alle Elemente langsam auf die gesamte Geschichte zu verteilen. Wer aber irgendwann genug von der Geschichte hat, kann sich bei den verschiedenen Minispielen austoben. Doch bevor man diese genießen kann, muss man in den Leveln die Schlüssel zum Freischalten suchen. Alle diese Minispiele sind speziell auf die Vita zugeschnitten und auf den Touchscreen der Vita ausgelegt. Neben den Levelspezifischen Minispielen gibt es  dann noch die Spielhalle. Hier findet man insgesamt fünf Spiele, welche mit unterschiedlichen Gameplay und Design aufwarten.

Die Macht der Vita!

Die vielen Eingabemöglichkeiten der Vita machen aus Little Big Planet ein Vorzeigebeispiel, was hier alles möglich ist. Objekte werden mit dem Touchscreen bewegt oder nach hinten gedrückt, während man mit der Rückseite Objekte wieder nach vorne drückt. Auch Kamera und die Gyrosensoren sind im Einsatz, wirklich keine der Eingabemöglichkeiten der PS Vita wurde ausgelassen. Das großartige daran ist, dass all diese Möglichkeiten nicht zu Lasten des Gameplay gehen, sondern dieses ergänzen und erweitern. Eine derartige Interaktion mit den Leveln und den Figuren war bis jetzt nicht möglich und lässt selbst das Move Update für Little Big Planet 2 alt aussehen. Aber nicht nur hier zeigen sich die Vorteile der PS Vita, auch technisch ist das Spiel über jeden Zweifel erhaben. Figuren und Level wirken sehr detailliert und Framerate Einbrüche sucht man vergebens. Um aber dieses Ergebnis zu erreichen, wurde bei der Auflösung gespart, was jedoch nicht weiter negativ auffällt. Auffällig hingegen ist die Treppchenbildung wenn euer Sackboy im Rauch steht oder unter Wasser unterwegs ist. Hier geht der Vita dann etwas die Puste aus.

Lass der Kreativität seinen Lauf!

Ein wichtiger Aspekt der Little Big Planet Erfahrung sind die von Usern erstellten Level und auch hier braucht sich das Spiel nicht verstecken. Alle bekannten Werkzeuge von der Konsole sind enthalten und man merkt keinen Unterschied. Dank der Touchsteuerung ist das platzieren von Objekten ein Kinderspiel und in wenigen Minuten hat man das Level Layout festgelegt. Wie immer steckt der Teufel im Detail, denn um ein funktionierendes Level zu gestalten, braucht man einiges an Übung und Erfahrung. Da helfen selbst die vielen Tutorials zu den Werkzeugen nichts. Was in diesem Editor wirklich steckt, erkennt man erst, wenn man die vielen User-Level online spielt, wo wir schon beim nächsten Punkt wären.

Steht der PS3 in nichts nach

Spiele immer und überall

Wie schon beim Gameplay und der Grafik gibt es beim Multiplayer keine Abstriche. Zusammen mit bis zu drei Mitspielern kann man online die Level erkunden. Dazu kommt noch die sehr komfortable Levelauswahl, welche man direkt von der PS3 Version übernommen hat. Die Online Struktur ist simpel und logisch aufgebaut. Schnell sucht man sich durch verschiedene Level und Schöpfer. Hat man sich für ein Level entschieden, muss man sich etwas in Geduld üben. Bis ein Level runtergeladen und spielbar ist wartet man einige Sekunden. Will man aber ein Level mit Mitspielern bestreiten, muss man mit einer etwas längeren Wartezeit rechnen. Zumindest kann man jederzeit in das Level einsteigen und wird direkt zum Host gebracht. Wartezeiten kann man glücklicherweise abkürzen, indem man seine Lieblingslevel dauerhaft auf die Speicherkarte der Vita lädt, um jederzeit offline Zugriff darauf zuhaben. Wer im Besitz einer 3G fähigen Vita ist, kann auch über das mobile Netz online gehen. In den Optionen findet man dazu einen Zähler, der versandte und erhaltene Datenpakete mitzählt und euch somit einen Übersicht über den Datenverbrauch liefert. Bestreitet man ein Level mit mehreren Mitspielern läuft alles sehr flüssig ab, sofern alle Spieler über eine gute Verbindung verfügen. Chaotisch wird es dann, wenn Objekte mit dem Touchscreen zu manipulieren sind, da ein Objekt von allen benutzt werden kann. Dank Textchat und Sprachchat stellt diese logistische Aufgabe aber kein großes Hindernis da. Nach dem Beenden eines Levels kann man wie aus den PS3-Spielen gewohnt einen Kommentar abgeben und die Level bewerten.

FAZIT: 

900 Worte reichen nicht aus, um den riesigen Umfang von Little Big Planet für die Vita zu erfassen. Bei den obigen Absätzen habe ich mich nur mit den Kernelementen des Spieles befasst und selbst da gibt es noch genug zu entdecken. Angefangen bei der Arcade mit ihren speziell designten Minispielen, bis hin zu den Story Minispielen in den Levels oder die Anpassmöglichkeiten eurer Zentrale. Traiser Studios und Douple Eleven haben genau verstanden, was den Reiz von Little Big Planet ausmacht und haben es ohne größere Abstriche auf die Vita gebracht. Aber nicht nur das, mit den neuen Eingabemöglichkeiten haben sie ein Level an Interaktion geschaffen, das es bis jetzt nicht gab.  Auch im Editor hat sich einiges getan und man ist auf die Wünsche der verschiedenen Schöpfer eingegangen. Das Ergebnis ist ein zugänglicher, aber dennoch komplexer Level Editor. Selbst an die treuen DLC Käufer wurde gedacht, da so gut wie jedes DLC Kostüm mit der Vita Variante kompatibel ist. Ganz ohne Abstriche geht es dann aber eben doch nicht. Die Grafik gleicht auf dem ersten Blick der PS3 Variante wie aufs Haar, doch bei Rauch und Wasser Effekten ist eine unschöne Treppenbildung festzustellen. Auch Online läuft nicht alles wie geschmiert. In der Startphase war es kein Problem verschiedene Level von Schöpfern herunterzuladen, doch mit stetig steigender Anzahl an Leveln scheint das System etwas überfordert zu sein. Immer öfter wartet man Minuten, bis endlich ein Level geladen ist. Glücklicherweise haben Traiser Studios und Douple Eleven bereits in einigen Foren bestätigt, dass man an der Lösung des Problems arbeitet.  Als Little Big Planet Fan der ersten Stunde hat mich das Spiel vollkommen überzeugt und ich hab genau das bekommen, was ich mir erwartet habe, nämlich LittleBigPlanet für unterwegs. Auch die oben beschriebenen Probleme verderben den Spielspass kein bisschen. Daher kann ich mit ruhigen Gewissen das Spiel jedem PlayStation Vita Besitzer und Little Big Planet Fan ans Herz legen. 

[ Review verfasst von Andy ]

Pluspunkte:

  • Die PS3 Variante für die Hosentasche
  • Sehr gute Onlinestruktur
  • Kreative Levels

Minuspunkte:

  • Unschöne Treppchenbildung bei Rauch und Wassereffekten
  • Teilweise lange Wartezeiten beim Onlinespielen
  • Zu kurze Geschichte 



Infos zum Spiel
NameLittle Big Planet
SystemPlayStation Vita
HerstellerSony
EntwicklerTarsier Studios
GenreJump'n Run
USKab 6 Jahren
PEGI3+
Preis39,95 €
PlatinumNein
Release
 19.09.2012
 25.09.2012
 30.10.2008
Spielerzahl4
SpracheDeutsch
Englisch
TexteDeutsch
Englisch
MehrspielermodusJa
Online spielbarJa
Online FunktionenJa
InfrastructureJa
Ad-hocJa
DownloadcontentJa
HeadsetJa
Mehr...

vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern
vergrössern

Screenshot Galerie
Little Big Planet
Gameplay
9.0
Atmosphäre
9.5
Grafik
8.5
Sound
9.0
Spielspass
9.0

Impressum - Team - Cookie-Policy - Datenschutzerklärung

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4