Previews  Reviews     PS4  PlayStation VR  PS3  Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 
Tales from the Borderlands - Episode 02: Atlas Mugged
5. April 2015

Telltale Games haben lange auf sich warten lassen, doch nun ist die zweite Episode von „Tales from the Borderlands“ im PSN-Store erhältlich. Teil 1 machte definitiv Lust auf mehr und endete auf einer hohen Note. Doch irgendwie wirkte das Gameplay noch zu gewohnt und der letzte „Borderlands“-Schliff fehlte. Vielleicht ändert sich das mit Episode 2!

Ich sehe tote Menschen!

Da stehen die beiden Glücksritter Rhys und Fiona und in ihren Händen befindet sich ein Schlüssel, welcher auf den ultimativen Schatz im Universum verweist. Für die Beiden wäre es aber hilfreich zu wissen, was dieser "Schlüssel" eigentlich versperrt. Genau für diesen Fall gibt es Jack, den toten Präsidenten von Hyperion. Dank eines Datensticks hat sich sein gespeichertes Bewusstsein in das Datenimplantat von Rhys geladen und unterstützt ihn nun als sichtbarer KI-Geist. Geisterjack sieht in diesen Schlüssel die Möglichkeit, Hyperion zur bekannten Größe zu führen und nebenbei den Körper von Rhys zu übernehmen. Getrieben von Macht und Reichtum setzt die Gruppe seine Reise fort, nichts ahnend von ihren Verfolgern und Geisterjacks Plan!

Episode 2 setzt genau dort an, wo der erste Teil aufgehört hat. Die Handlung bleibt spannend bis zum Schluss und erstmalig wird die Möglichkeit geboten, die Geschichte in zwei verschiedene Wege zu lenken. Das führt zu einem erhöhten Wiederspielwert, der auch dringend notwendig ist. Die Episode ist immerhin recht kurz ausgefallen und nach 2,5-3 Stunden ist man schon wieder durch. Zumindest wird man aber deutlich besser unterhalten, vor allem bei den Dialogen und Gags.

Mehr vom Bekannten

Wer jetzt große Neuerungen im Gameplay erwartet, wird enttäuscht. Noch immer ist hauptsächlich Reaktion gefragt. Egal ob bei den vier Antwortmöglichkeiten oder bei den schnellen Quick Time Events während den Action-Szenen ist. Großartig hat sich hier zu anderen Telltale Spielen nichts geändert. Wie der Entwicklername schon sagt, will man in erster Linie eine Geschichte erzählen. Man muss den Amerikanern zwar zugutehalten, dass sie die Welt von „Borderlands“ verstehen, aber erstaunlicherweise kaum Möglichkeiten finden, die bekannte Loot Mechanik einzubauen. Stattdessen gibt es immer wieder kleine Verweise auf das Hauptspiel. Bei Scooter kann man seinen Truck lackieren lassen und Fionas Waffe wurde nun mit Elementarkugeln bestückt. Auch Rätselelemente findet man kaum, und diejenigen, die noch am ehesten darunter fallen würden, sind es nicht wert, Rätsel genannt zu werden. Das Gameplay präsentiert sich also gewohnt geradlinig und bietet keine Möglichkeit die Welt frei und in Ruhe zu erkunden. Etwas zu übersehen, ist daher unmöglich. Gegenüber Episode 1 gibt es auch keine technisch Änderungen. Grafik und Ton sind noch immer ordentlich in Szene gesetzt! Bezüglich möglicher Bugs, kann ich nur sagen, dass mir nichts aufgefallen ist. Möglicherweise scheint man bei Telltale Games endlich den größten Kritikpunkt erkannt und ausgemerzt zu haben!

FAZIT:

Episode 2 ist die Fortsetzung, die ich mir erhofft habe. Die Charaktere sind jetzt schon sympathischer als sämtlichen Personen aus der eigentlichen „Borderlands“ Reihe. Auch das Auftauchen von Jack tut seinem Charakter und der Geschichte gut. Der Bösewicht ist so charmant wie gewohnt. Irgendwie will man ihn gewinnen sehen, aber das würde wohl das Ende von Rhys bedeuten. Auch die Nebencharaktere sind hervorragend getroffen! Wer nach dieser Episode den Loader Bot nicht liebt, dem ist nicht mehr zu helfen! Die größten Kritikpunkte bleiben die Spielzeit und das bekannte Gameplay. Es fehlt einfach die Möglichkeit, die Gegend frei zu erkunden, um dadurch Spielzeit und Interaktion zu erweitern. Am Ende bleibt das Spiel nun mal eine interaktive Borderlands Geschichte, die jedoch hervorragend erzählt ist!

[ Review verfasst von Andy]




Infos zum Spiel
NameTales from the Borderlands: Episode 02 - Atlas Mugged
SystemPlayStation 4
HerstellerTelltale Games
EntwicklerTelltale Games
GenreAdventure
USKab 16 Jahren
PEGI18+
Preis14,99 €
Release
 18.03.2015
 17.03.2015
Spielerzahl1
SpracheEnglisch
TexteEnglisch
MehrspielermodusNein
Online spielbarNein
Online FunktionenJa
720pJa
1080pJa
Mehr...

vergrössern

Screenshot Galerie
 

Impressum - Team - Cookie-Policy - Datenschutzerklärung

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4