Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Der City Hai

Während heutige Actionfilme meist ziemlich verschachtelt und überladen daherkommen, sah es in den 1980er etwas anders aus. Hier regierte einfach gestrickte, naive und vor allem handgemachte Action. Aus dieser Zeit stammt auch „Der City Hai“, welcher nun auf Blu-ray erscheint. Zwar schon damals kein Highlight, aber für einen kurzweiligen Filmabend völlig ausreichend.

Originaltitel: Raw Deal
Regie: John Irvin
Darsteller: Arnold Schwarzenegger, Kathryn Harrold, Sam Wanamaker, Paul Shenar, Robert Davi
Laufzeit: 105
FSK: 16
Ton: dts-HD Mono 2.0 (Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch), dts-HD 5.1 (Englisch)
Untertitel: u.a. Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch
Regionalcode: B
Bildformat: 2,35:1
TV-Norm: 1080p
Produktion: 1986
Erschienen: 20.05.10
Vertrieb: Kinowelt
Preis: 20€


Film:

Nachdem Mark Kaminsky (Arnold Schwarzenegger) beim FBI rausflog, hat er in einem Kuhkaff als Sheriff angeheuert. So richtig wohl fühlt er sich mit seiner Frau aber nicht und würde gerne wieder beim FBI anfangen. Irgendwann kommt dann mal ein alter Kollege angeschlappt, der den Tod seines Sohnes rächen will und Kaminsky gleichzeitig die Rückkehr zum FBI ermöglichen möchte. Kaminsky ist natürlich mit von der Party, dafür muss er aber zuerst seinen Tod vortäuschen und sich dann undercover in eine Organisation einschleusen. Gesagt getan und das Ende kann sich jeder vorstellen … Arnie räumt kräftig auf und zerlegt die Unterwelt in ihre Einzelteile.

 


Man sollte hier allerdings beim Druck auf die Play-Taste gleichzeitig bei seinem Hirn die Stop-Taste betätigen. Hat man dies erledigt, darf man sich über einen prolligen Schwarzenegger mit Onelinern am laufenden Band erfreuen. Sein Charakter ist dermaßen auf Klischee getrimmt, dass es eine wahre Freude ist. Ernstnehmen sollte man den Film also nicht, wobei mal leider sagen muss, dass sich der Film recht ernst nimmt und über eine zweifelhafte Ideologie verfügt, wie sie aber fast jeder stupide Actionfilm in den Achtzigern hatte.

Dazu gibt es natürlich auch knackige Action, die trotz FSK 16 recht blutig ausfällt. Neben coolen Verfolgungsjagden, fliegt noch so einiges in die Luft (Arnies vorgetäuschter Suizid ist z.B. an Übertreibung nicht zu überbieten). Dabei endet alles in einer Kiesgrube, wo Arnie zum Song „Satisfaction“ in einem Cabrio einhändig alles zu klump ballert. Zuvor kann man sich noch am kompletten Waffenarsenal erfreuen, was Schwarzenegger vor seinem Einsatz in bester Waffenporno Manier durchlädt und checkt. Viel mehr gibt es zum „Der City Hai“ auch nicht zu sagen.

Bild:
„Der City Hai“ hat mittlerweile gute 24 Jahre auf dem Buckel und Skepsis war da mehr als angebracht. Letztendlich überrascht das Bild aber mit einer wirklich guten Schärfe und zeigt viele Details. Dazu kann auch die natürliche Farbgebung überzeugen und auch beim Kontrast und dem Schwarzwert kann man nicht meckern! An Kritik gibt es nicht viel, außer, dass das in einigen dunklen Bereichen die Details etwas absaufen. Das minimale Filmkorn, welches vorhanden ist, stört allerdings nicht.

Ton:
Leider setzt sich das positive beim Bild hier nicht fort. So bekommt man hier lediglich einen Monomix zu hören, was bei einem Actionfilm natürlich Mist ist. Der Ton ist Drucklos und besitzt keinerlei Dynamik. Der englische 5.1 Mix ist zwar auch nicht gerade perfekt, aber kommt immerhin weitaus druckvoller und dynamischer daher. Sogar etwas Surroundluft kann man schnuppern. Wer des englischen mächtig ist, sollte diese Tonspur wählen und bekommt dabei sogar nicht den tollen Schwarzenegger Akzent zu hören.

Bonus:
Hier schaut es leider etwas mau aus. Es gibt nur zwei kleine Features. Im ersten wird die Karriere in zirka einer Viertelstunde von Arni abgehandelt und im anderen 9minütigen Feature geht es um den Film „Der City Hai“ direkt. Immerhin sind die beiden Dokus hochauflösend, was man vom Trailer leider nicht sagen kann. Dieser kommt nur in mieser SD Auflösung daher. Abgerundet wird alles durch etwas Eigenwerbung von Kinowelt. Schön ist noch das Wendecover.

FAZIT:
„Der City Hai“ ist typisches 1980er Jahre Actionkino mit einer One-Man Show. Es gibt schwarz und es gibt weiß. Die Charaktere sind flach und klischeehaft und die Ideologie hinter dem Film ist mehr als fragwürdig. Dazu gibt es flache Dialoge und eine ordentliche Portion Oneliner, die der 1980er Jahre Actionfan mit erhobener Faust mit zitiert. Wem das reicht, wird mit ein paar Kumpels und Bier seine Freunde habe. Wirklich herausragend ist der Arnie Actioner aber nicht. Da ist z.B. „Phantom Commando“ deutlich besser.

Bild – 7,5/10
Ton – 3/10
Bonus - 2/10
Film – 6,5/10


[Diese DVD wurde uns freundlicherweise von Kinowelt zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4