Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Maenner die auf Ziegen starren

George Clooney, Ewan McGregor, Jeff Bridges und Kevin Spacey in einem Film! Dazu ein skurriler und vor allem witziger Trailer. Da kann doch eigentlich nicht mehr viel schief gehen. Letztendlich ist dann leider doch so einiges schief gegangen ...

Originaltitel: The Men Who Stare at Goats
Regie: Grant Heslov
Darsteller: George Clooney, Ewan McGregor, Jeff Bridges, Kevin Spacey, Robert Patrick, Stephan Lang
Laufzeit: 94
FSK: 12
Ton: dts-HD 5.1 (Deutsch, Englisch), dts-HD 2.0 (Audiokommentar)
Untertitel: Deutsch
Regionalcode: B
Bildformat: 2,35:1
TV-Norm: 1080p
Produktion: 2009
Erschienen: 05.08.2010
Vertrieb: Kinowelt
Preis: 15€


Film:
Viel gibt es hier leider nicht, da der Film eher Episodenhaft ausgelegt ist. Im roten Faden geht es aber um einen Reporter (Eawan McGregor), der die Story seines Lebens wittert, als er den Soldaten Lyn Cassady (George Clooney) kennen lernt. Dieser faselt was von einer „New Earth Army“, welche aus Supersoldaten besteht. Diese können nicht nur Gedanken lesen, sondern auch durch Wände gehen und selbst Ziegen durch Anstarren töten. Eine Odyssee durch die Wüste kann beginnen ...


Der Film bezieht sich auf ein Buch des britischen Journalisten Jon Ronson. Leider besteht dieses Buch nur aus Anekdoten, was man dem Film leider auch anmerkt. Im Prinzip geht es um diverse Experimente des US Militärs in den Sechzigern bis Achtzigern. Dabei spielen Bewusstseinserweiternde Drogen genauso eine Rolle wie die Frage, ob man Kriege auch mit „Love & Peace“ gewinnen kann. Um von einer zur nächsten Anekdote zu gelangen, spinnt Drehbuchautor Peter Straughan dazu eine kleine Story um das Gerüst. So hangeln sich die Darsteller durch die fast 90 Minuten Zelluloid. Die einzelnen Szenen sind meist ziemlich platt und flach geraten, wobei positiv anzumerken ist, dass diese recht subtil umgesetzt wurden. Dies sorgt bei dem einen für Lacher und bei dem anderen für bloßes Kopfschütteln über so viel absurdes und dämliches.

So halbwegs funktioniert das auch, was vor allem an den wirklich hervorragend aufgelegten Stars liegt. Sei es Clooney, welcher sich mal wieder selber auf die Schippe nimmt, oder Jeff Bridges, der eine erweiterte Form des „Dude“ („The Big Lebowski“) spielt. Schade das man Kevin Spacey nicht mehr Platz eingeräumt hat, der als Verräter herrlich fies daherkommt. Leider bleibt einzig Ewan McGregor etwas schwach, was aber auch daran liegen könnte, dass er der einzig normale in diesem Film ist. Ebenfalls hervorzuheben ist der gelungene Soundtrack.


Bild:
Wirklich scharf ist die Blu-ray zwar nicht, liegt aber dennoch über dem Durschnitt. Dafür können auf ganzer Linie die Farben überzeugen. Auch der Kontrast ist sehr gut und gibt keinen Anlass zur negativen Kritik. Ebenfalls positiv ist das geringe Filmkorn.

Ton:
Der Ton spielt sich erwartungsgemäß auf dem Center ab, wobei der Soundtrack sich räumlich verteilt. Alle Dialoge sind sehr gut zu verstehen, auch wenn der klasse und passende Soundtrack einsetzt.

Bonus:
Neben zwei Audiokommentaren von Regisseur Grant Heslov und Autor Jon Ronson ist vor allem auch das Feature zu den „Die wahren Männer des Bataillons“ interessant. Hier versucht man zu klären, was echt und was erfunden ist. Leider ist das Extra mit ca. 12 Minuten recht kurz. Ebenfalls sehenswert ist der „Geheimbericht vom Set“ . Abgerundet wird alles durch ein paar geschnittene Szenen, ein ca. 14-minütiges Behind the scenes, eine Fotogalerie sowie zwei Trailer (einmal in Deutsch und einmal in Englisch). Dcie BD Live Extras sind vernachlässigbar. Zu guter Letzt gibt es noch die gewohnte Eigenwerbung und ein Wendecover, sowie einen Kinogutchein für den Film "Kiss & Kill".


FAZIT:
„Männer die auf Ziegen starren“ hat super aufgelegt Stars und reiht viele skurrile Szenen aneinander. Doch leider reicht dies noch lange nicht aus, um über die 90 Minuten zu unterhalten. Mit einem ordentlichen Drehbuch hätte der Film wunderbar als Satire funktionieren können. So bleibt es nur bei einigen Lachern in zerstückelten Episoden. Für einen netten Abend reicht „Männer die auf Ziegen starren“ aber allemal. Wer mehr will, schaut sich lieber diverse Filme der Coen Brüder an.

Bild – 7/10
Ton – 7/10
Bonus – 7/10
Film – 5/10


[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Kinowelt zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4