Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Wallace & Gromit - The Complete Collection

Wer kennt sie nicht, den etwas schrulligen Erfinder Wallace und seinen treuen Hund Gromit. Das Duo konnte sich bisher in vier Kurzfilmen, zehn noch kürzeren Filmen, sowie einem Kinofilm behaupten. Die vier Kurzfilme, sowie die zehn kleineren Episoden haben nun auf eine Blu-ray geschafft, welche wir hier etwas näher beleuchten.

Originaltitel: Wallace & Gromit
Regie: Nick Park
Laufzeit: 24min, 30min, 31min, 29min
FSK: 6
Ton: dts-HD 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel: Deutsch
Regionalcode: B
Bildformat: 1,33:1 und 1,78:1
TV-Norm: 1080p
Produktion: 1989, 1993, 1995, 2008
Erschienen: 02.12.2010
Vertrieb: Concorde
Preis: 21€


Film:
Am Ersten Kurzfilm „Alles Käse“ aus dem Jahre 1989 arbeite Nick Park ganze sechs Jahre, doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Hier bemerkt Wallace, dass der Käse für seine geliebten Cracker alle ist. Eine Lösung muss her und was liegt da näher als eine Reise zum Mond. Immerhin weiß doch jedes Kind, dass der Mond aus Käse besteht! Inklusive Wall-e Verschnitt.

Die detailverliebten Settings und witzige Story sorgten für eine Oscar Nominierung und einen zweiten Teil. Dieser hies „Die Techno Hose“, erschien 1993 und spielte gelungen auf die Hitchcock Filme an. Hier wurde Wallace von einem fiesen Pinguin gekidnappt, um einen riesigen Diamanten zu stehlen. Heraus kam ein spannender Comedy Thriller und ein gewonnener Oscar.

 

© "Concorde Home Entertainment"



Weiter ging es 1995 mit dem Kurzfilm „Unter Schafen“. Auch hier wurden etliche Krimielemente in die Geschichte eingebettet. Während sich Wallace unsterblich in eine Wollverkäuferin verliebt, behält Gromit einen kühlen Kopf und nimmt ihren Hund näher in Augenschein, den irgendetwas scheint mit den Beiden nicht zu stimmen. Für „Unter Schafen“ gab es ebenfalls einen Oscar.

Der letzte Kurzfilm erschien erst sage und schreibe 13 Jahre nach „Unter Schafen“ und hört auf den Namen „Auf Leben und Brot“. Hier sind Wallace und Gromit ins Bäckereibusiness eingestiegen, leben aber auch recht gefährlich, da eine Mordserie unter den Bäckern das Städtchen in Aufruhr versetzt. Diese Episode fällt durch noch mehr Zitate (z.B. Alien und dem 1960er Jahre Batman) auf als noch die Vorgänger, fällt aber dennoch etwas ab.

Dem Charme des Duos kann man sich nur schwer entziehen und man verliebt sich sofort in den Detailgrad und Ideenreichtum, welcher von Film zu Film gesteigert wird. Es ist schon erstaunlich, was Nick Park und seine Crew hier erschaffen hat. Vor allem die Actionszenen, wie die Modelleisenbahnverfolgungsjagd in „Die Techno Hose“ oder die Verfolgungsjagd mit dem Motorrad und zig Schafen in "Unter Schafen" darauf. Abgerundet wird alles durch witzige Zitate aus allen möglichen Filmen.

Bild:
Der Zeitraum, in denen die vier Kurzfilme entstanden beträgt 20 Jahre, was man auch etwas an der Qualität sieht. So sind die ersten drei Filme noch auf Zelluloid gebannt, während der letzte Steifen digital entstand. Man bekommt also bei den ersten Drei noch etwas grobes Filmkorn zu sehen, was aber nicht störend ist. Was aber alle gemeinsam haben, ist die tolle Schärfe. Und diese überzeugt auf ganzer Linie. Man erkennt sogar sogar die Fingerabdrücke auf der Knete. Der Kontrast und die Farbwiedergabe sind beim ersten Film noch nicht optimal, werden aber von Episode zu Episode besser. Alles in allem ist das Ergebnis aber sehr gut.

© "Concorde Home Entertainment"



Ton:
Wie schon beim Bild, steigert sich die Qualität von Episode zu Episode. Während „Alles Käse“ noch etwas zurückhalten daherkommt, ist der Soundmix bei „Auf Leben und Brot“ sehr gut. In den Actionszenen geht es dann auch mal etwas brachialer zur Sache und auch der Subwoofer bekommt Arbeit. Die Klasse Musik wird ebenfalls gekonnt eingebunden und übertönt auch nicht die Dialoge.

Bonus:
Das Bonusmaterial kommt recht üppig daher und gibt viele Einblicke in die Stopp Motion Technik. Es gibt zu jedem Kurzfilm einen Audiokommentar, welcher von Regisseur Nick Park und Crewmitgliedern informativ und kurzweilig begleitet werden. Dazu gibt es vier Features, welche noch mehr ins Detail gehen und aufzeigen, wie aufwendig die Produktionen waren. Zudem gibt es noch einige Fotos und Artworks, sowie etwas Eigenwerbung. Abgerundet wird alles durch zehn Miniepisoden, welche eine Laufzeit von zirka 2 Minuten haben. Hier steht meist eine von Wallace seinen Erfindungen im Mittelpunkt und trotz der geringen Laufzeit stehen die Episoden technisch den großen Kurzfilmen in nichts nach. Einziger Nachteil ist, dass sämtliches Bonusmaterial nur in SD Auflösung ist. Hier noch die zehn Miniepisoden:

Die Fußball-Sieger-Maschine
Die Fernbedienungsvorrichtung
Der automatische Küchenchef
Der Schlafomat
Der Turbo-Diener
Die Einbrecher-Boxer-Weste
Der Automatik-Sauger
Eine Weihnachts-Kartomatik
Der Schneemannotron
Einkaufswagen Nummer 13

© "Concorde Home Entertainment"


FAZIT:
Die Kurzfilme rund um Wallace & Gromit sind immer wieder sehenswert und begeistern nicht nur durch die grandiose Stopp Motion Technik, sondern auch durch toll erzählte und witzige Storys. Gekonnt werden auch immer wieder Filmklassiker zitiert. Fans bekommen zudem durch die sehr guten Features jede Menge Einblicke. Technisch gibt es an der Veröffentlichung auch nicht viel zu meckern, außer, dass die Extras und somit auch die 10 Miniepisoden nur in SD Auflösung daherkommen. Wer übrigens gefallen an Knetanimationen hat, sollte sich auch unbedingt den Film „Mary und Max“ anschauen!

Bild – 8/10
Ton – 8/10
Bonus - 8/10
Film – 9/10


[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Concorde zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4