Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Die Muppets

Wer waren gleich noch mal die Muppets? Diese Frage stellt sich wohl nicht nur Selena Gomez, denn nach zwölf Jahren Leinwandabstinenz sind die kultigen Puppen auch bei vielen älteren Semestern in Vergessenheit geraten. Nachdem von Disney aber einige coole Fake Trailer gestreut wurden, entfachte sich ein neuer Hype rund um die Truppe. Ob der Film an die Erfolge von früher nun anschließt, oder eher wie schon die letzten beiden Filme („Muppets aus dem All“, „Die Schatzinsel“) dem Kult nicht gerecht wird, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

Originaltitel: The Muppets
Regie: James Bobin
Darsteller: Kermit, Mrs. Piggy, Fozzy, Gonzo, Jason Segel, Chris Cooper, Amy Adams, Jack Black
Laufzeit: 103 
FSK: 6
Ton: dts True HD 7.1 (Deutsch, Englisch, Italienisch), DD 5.1 (Polnisch)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Polnisch
Regionalcode: A, B, C
Bildformat: 1,78:1
Produktion: 2011
Erschienen: 24.05.2012
Vertrieb: Walt Disney Studios Home Entertainment
Preis: 20€

Film:
Wie im echten Leben, sind auch die Muppets im Film längst abgeschrieben und in alle Winde verstreut. Dies müssen auch die Zwillingsbrüder und riesigen Muppets Fans Gary (Jason Segel) und Walter feststellen, als sie bei einem Trip nach Los Angeles zum Muppets Studio vor dem zerfallenen Theater stehen. Als die beiden dann auch noch mitbekommen, dass der fiese Geschäftsmann Tex Richman (Chris Cooper) das Theater abreisen und nach Öl bohren will, fassen beide einen Entschluss. Das Theater muss gerettet werden! Aber um das zu erreichen, müssen sie erst mal Kermit überzeugen die alte Truppe wieder zusammenzutrommeln. Das dies nicht einfach wird, dürfte klar sein …

 

 

Das tolle am neuen Muppets Film ist, dass sich die Macher bewusst darüber sind, dass die Puppen ihre besten Zeiten längst hinter sich haben. So spielt der Film die ganze Laufzeit über immer wieder darauf an. Sei es Kermit, welcher zurückgezogen in der Vergänglichkeit seines Ruhms lebt oder Fozzy, der als Stand Up Comedian in einer schäbigen Kneipe müde Witze reist. Neben den ganzen selbstironischen Humor bekommt natürlich auch die aktuelle Film- und Popkultur im allgemeinen ihr Fett weg. Da wird nicht nur selbstverständlich „per Karte“ gereist, sondern auch das zusammenzutrommeln der Truppe schnippisch kommentiert. Zudem muss man den Machern zugute halten, dass sie die Muppets in ihrer ursprünglichen Form nicht angetastet haben und weit und breit keine CGI diese Ursprünglichkeit zerstören.

Was ebenfalls nicht in einem Muppets Film fehlen darf, sind natürlich Musical Einlagen. Diese wurden zum Glück nicht nur lieblos in den Film eingefügt, sondern ergänzen auch die Story. Angefangen vom starken Anfangsstück das gleich zeigt was einen hier an bunt fröhlichen Treiben erwartet, bis hin zum genialen und auch sehr emotionalen Song „Mann oder Muppet“. Alles perfekt mit teils über 100 Tänzern choreografiert. Um eine Reunion ordentlich zu feiern, braucht man natürlich auch eine Menge an Gaststars, welche teils freiwillig, teils gegen ihren Willen vor die Kamera treten. Aufgezählt seien hier z.B. Whoopi Goldberg, Jack Black, Dave Grohl, Neil Patrick Harris (How I Met Your Mother), die eingangs erwähnte Selena Gomez oder auch Jim Parson (The Big Bang Theory).

 

 

Bild:
Mal wieder liefert Disney ein wahres Referenz Bild ab! Die Schärfe ist unglaublich und man kann all die feinen Fell- und Stoffstrukturen deutlich erkennen. Egal ob es sich dabei um Close Ups oder Weitwinkelaufnahmen handelt. Dazu gibt es eine Farbpalette, die ihresgleichen sucht. Trotz des Farboverkill, bleiben diese stehts natürlich und wirken nie übersättigt. Zusammen mit dem sehr guten Schwarzwert und Kontrastverhältnis ergibt sich ein enorm plastisch wirkendes Bild.

Ton:
Die Abmischung kommt sehr dynamisch daher und die Musikaleinlagen füllen angenehm den Raum. Dabei gehen auch nie die Dialoge unter. Hier kann dann auch die Direktionalität überzeugen, wenngleich der Film naturgemäß außerhalb der musikalischen Einlagen nicht ganz so viel für die Ohren zu bieten hat.

Extras:
An Extras gibt es neben einen witzigen, aber mit 15min kurzen, Making Of noch ein Pannenspecial (ca. 8min), einen Kameratest (ca. 3min), acht zusätzliche/erweiterte Szenen natürlich noch einen informativen und witzigen Audiokommentar. Highlight sind dann aber schließlich die sieben Fake Trailer (hier werden bekannte Filme parodiert) und der komplette Tex Richman Song. Leider gibt es für Disney typisch noch immer kein Wendecover!

 

 

FAZIT:
Die Muppets sind schrill, bunt, voller Overacting und ein gelungenes Revival der Anarcho-Puppen für die Älteren unter uns, welche mit den Puppen aufgewachsen sind. Die jüngere Generation wird der neue Film wohl nicht bekehren, denn zu meinen Filmabend konnte diese nur müde lächeln. Es spielt halt doch noch eine gehörige Portion Nostalgie mit.

Bild – 10/10
Ton – 10/10
Extras – 7/10
Film – 8/10

[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Walt Disney Studios Home Entertainment zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

Diskutiert darüber im Forum.

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4