Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

101 Dalmatiner

Nach ausufernden und vor allem teuren Produktionen wie „Dornröschen“ stand Disney kurz vor der Pleite und es mussten neue Ideen zur Umsetzung zukünftiger Filme her. Im Xerox Verfahren fand man schließlich eine günstige Alternative, welche bei „101 Dalmatiner“ das erste Mal abendfüllend Verwendung fand. Letztendlich schieden sich am daraus resultierenden Stil aber auch die Geister ...

Originaltitel: One Hundred and One Dalmatians
Regie: Clyde Geronimi, Hamilton Luske, Wolfgang Reitherman
Laufzeit: 79
FSK: o.A.
Ton: dts-HD 5.1 (Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Niederländisch
Regionalcode: A, B, C
Bildformat: 1,33:1 (1080p)
Produktion: 1961
Erschienen: 27.09.2012
Vertrieb: Wald Disney Home Entertainment
Preis: 19€

Film:
Dalmatiner Rüde Pongo will nicht länger mit ansehen, wie sein Herrchen ohne Frau zu Hause sitzt und schleift ihn schnurstracks in den Park. Dort treffen sie schließlich auf ein passendes Frauchen inkl. Dalmatiner Dame Perdita und alle finden sich sofort zum verlieben. So dauert es auch nicht lange und Perdita bringt 15 süße Welpen auf die Welt. Dies ruft allerdings die extravagante Cruella De Vil auf den Plan, die aus den Welpen einen warmen und schicken Mantel machen will. Mit Hilfe zweier schusseliger Gauner kidnappt die Dame schließlich die Welpen, was sogar Scotland Yard auf den Plan ruft. Leider tappen die im Dunkeln und Perdita und Pongo müssen sich selber auf die Suche machen …

 

Mit tierischer Hilfe kommen die beiden natürlich den Gaunern schnell auf die Schliche und es kommt zu einer turbulenten Befreiungsaktion. Dies ist für Kinder ausreichend spannend und liebevoll inszeniert, doch um Erwachsene zu begeistern fehlt es dann aber doch etwas am Feinschliff und an Dramaturgie. Alles plätschert etwas dahin. Auch ist es schade, dass die hervorragend charakterisierte und inszenierte Cruella De Vil zu wenig in Erscheinung tritt. Dennoch ist und bleibt sie wohl die fieseste Gegenspielerin in einem Disney Film überhaupt! Leider fallen die übrigen Charaktere etwas ab und sind eher gewohnt in Szene gesetzt. Etwas untypisch für Disney ist es auch, dass es nur zwei Gesangparts in den Film geschafft haben. Dabei ist aber vor allem das Lästerlied von Roger in Bezug auf Cruella De Vil wirklich toll geschrieben und man wünschte sich mehr. Der restliche Soundtrack ist mit seinen jazzigen Parts ebenfalls recht gelungen.

Woran sich aber die Geister scheiden werden, ist der Zeichenstil von „101 Dalmatiner“. Für die einen war der Bruch zum vorhergehenden Verfahren ein Desaster, für die anderen eine nötige Frischzellenkur. Während ältere Werke wie „Dornröschen“ oder „Schneewitchen“ märchenhaft bunt und weich daherkamen, war „101 Dalmatiner“ eher grob und skizzenhaft gezeichnet und hatte viele Kanten. Alles wirkte eher wie in einem modernen Gemälde. Letztendlich setzte sich das Xerox Verfahren aber durch und wurde stetig verbessert und verfeinert, so das zukünftige Werke nicht mehr ganz so grob daher kamen.

 

Bild:
Der Film entstand mittels des Xerox Verfahrens. Hier wurden die rohen und ungesäuberten Zeichnung gleich eingescannt, was die Produktion deutlich günstiger und schneller machte. Zudem verhalf dieses Verfahren dem Film zu einem sehr speziellen Look. Dadurch, dass die Linien nicht mehr gesäubert wurden, sind diese eher grob und es muss eine ziemliche Herausforderung für die Restauratoren gewesen sein. Diese haben ihre Arbeit jedoch hervorragend gemacht und das Bild wirkt sehr scharf und verfügt über eine tolle Detailzeichnung! Das Bild wirkt auch sehr ruhig, was man so wohl nicht erwartet hat. Hinzu kommen sehr gute Farb- und Kontrastwerte, sowie eine tolle Plastizität. Disney schaffte es tatsächlich, aus dem Material ein High-def Erlebnis zu machen und man merkt nicht, dass „101 Dalmatiner“ bereits über 50 Jahre auf dem Buckel hat. 

Ton:
Leider merkt man jedoch dem Ton sein Alter eher an als dem hervorragenden Bild. So sollte man keine großartige Räumlichkeit erwarten, wobei der Mix auf den vorderen Lautsprechern recht solide daherkommt. Enthalten ist übrigens die Synchronisation aus dem Jahre 1980.

Extras:
Die Extras sind bereits von der DVD bekannt und liegen auf der Blu-ray leider nur in SD Auflösung vor. Den Anfang macht ein ca. 33-minütiges Making Of, welches in sieben kurze Features unterteilt wurde. Hier kommen einige der damaligen Animationsgrößen genauso zu Wort, wie es auch einen genaueren Blick auf das Xerox Verfahren gibt. Weiter geht es mit einem Feature zur grandiosen Cruella De Vil (ca. 7min) und einem ca. 12-minütigen Einblick in den Briefverkehr zwischen Walt Disney und der Autorin der Vorlage Dodie Smith. Des Weiteren gibt es 12 Trailer und TV Spots, sowie 12 Radiospots (leider ohne dt. Untertitel), welche im Zeitraum von 1961 – 1985 entstanden sind. Als letztes gibt es noch sechs Szenen (teils in nochmals verschiedenen Versionen mit Einführungen mit einer Länge von insgesamt ca. 35min) zu erweiterten und entfernten Szenen als Storybord, sowie einen Musikclip von Selena Gomez. Da es sich bei dem Film um keine Diamond Edition handelt, gibt es übrigens keine schön gezeichnete Balken recht/links im Bild. Auf ein Wendecover hat Disney übrigens mal wieder verzichtet!

 

FAZIT:
„101 Dalmatiner“ ist ein durch und durch gelungener Familienfilm, welcher für die kleineren auch ausreichend spannend daherkommt. Zudem passt der skizzenhafte Stil, welcher dem Xerox Verfahren geschuldet ist, perfekt zum Film und sorgt dafür, dass Cruella De Vil auch heute noch sehr furchterregend daherkommt und eine der fiesesten Gegenspielerinen ist. Technisch bietet die Blu-ray zudem ein hervorragend restauriertes Bild und soliden Ton. Leider fällt die Bonussektion ein wenig ab.

Bild – 9/10
Ton – 6,5/10
Extras – 6/10
Film – 7,5/10

[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Walt Disney Home Entertainment zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

Diskutuiert darüber im Forum.

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4