Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Mardock Scramble - The Second Combustion

Letztes Jahr um die selbe Zeit brachte UFA der ersten Teil der Mardock Triliogie auf den deutschen Markt. Der erste Trailer und Bilder ließen vermuten, dass es sich hier um einen modernen, durchgestylten Sci-Fi Anime handelt. Wie man aber in unserem Review nachlesen konnte, war dies leider nicht so. Der erste Teil glänzte vor allem mit übertriebener Action und einer verworrenen Handlung. Mit "Mardock Scramble - The Second Combustion" will man nun etwas Licht in die dunkle und düstere Handlung bringen. Aber gelingt dies auch?

Originaltitel: Marudukku sukuranburu: Nenshô
Regie: Susumu Kudô
Laufzeit: 65
FSK: 16
Ton: dts-HD 5.1 Master Audio (Deutsch, Japanisch)
Untertitel:
Regionalcode: B
Bildformat: Deutsch
TV-Norm: 1,78:1 (1080p)
Produktion: 2011
Erschienen: 07.12.2012
Vertrieb: UFA Anime
Preis: 22€

Film:
Oeufcoque ist am Ende und nun steht Rune alleine den eiskalten Killer Boiled gegenüber. Glücklicherweise ist Doktor Easter aber noch zur Stelle, rettet beide vor dem sicheren Tod und bringt die schwer verletzte Rune und den Biocomputer Oeufcoque in eine staatliche Forschungseinrichtung. Diese Forschungseinrichtung verbirgt jedoch ein Geheimnis, denn so manches illegale Experiment wurde hier durchgeführt. Geleitet wurde diese Einrichtung von drei Wissenschaftlern, die wie Götter regierten und für die Erschaffung von Oeufcoque wie auch von Boiled verantwortlich waren. Während sich Rune nun langsam von ihren schweren Verletzungen erholt, trifft sie auf das homosexuelle Pärchen Tweedledum und Tweedledee. Von Ihnen lernt Rune nicht nur die Geheimnisse rund um Oeufcoque, sonder warum er auch aus der Forschungsstation geflohen ist, sowie seine Verbindung zu Boiled.

 

Die Ruhe im Forschungslabor wehrt aber nur kurz, da Rune Balot von Boiled aufgespürt wurde und er alles daran setzt sie endlich zu töten. Doch dank Tweedledees Hilfe können Rune, Oeufcoque und Doktor Easter aus der Forschungseinrichtung fliehen. Rune und Doktor Easter haben jetzt aber genug von der ständigen Flucht vor Boiled und gehen in die Offensive. Um an die Gedankenspeicherchips des Verbrechers Shell Septinos zu kommen, müssen sie in sein Casino einbrechen und 10 spezielle Pokerchips erbeuten. Die leichteste Möglichkeit an diese zu kommen ist über ein Pokerspiel und dank des Biocomputer Oeufcoque ist dies das kleinste Problem.

Während man im ersten Teil der Trilogie noch auf billige Erotik und übertriebene Action setze, erkennt man mittlerweile eine durchgehende Handlung. Auch die Charaktere bekommen endlich etwas mehr an Tiefe. Besonders Oeufcoque und Boiled profitieren davon. Ab der zweiten Hälfte wandelt sich der Film von einem Sci-Fi Krimi zudem in ein Pokertunier, was allerdings wohl nicht jedermann Sache sein wird. Akribisch wird jeder Zug der Gegner und der Hauptcharaktere beschrieben. Der Höhepunkt diesen Treibens ist schließlich das Duell zwischen Rune und der Roulette Dealerin.

 

Bild:
Wie schon der erste Teil kann die Bildqualität der Blu-Ray voll und ganz überzeugen. Schärfe wie auch Farbabmischung sind gut gelungen, wäre da nicht eine Kleinigkeit. Wie bei Teil 1 setzt man auf ein seltsames Stilmittel, das Rauschen. Über den ganzen Film hinweg zieht sich dieser Effekt. Glücklicherweise fehlen gegenüber dem ersten Teil die dunklen Szenen, in welchen dieser Effekt äußerst negativ aufgefallen ist.

Ton: 
Der Ton liegt in DTS-HD MA 5.1 vor, deutsch wie auch japanisch. Gegenüber dem ersten Teil gibt es keine Änderungen in der Besetzung der Synchronisation und man setzt auf professionelle Sprecher. Daragonball Z Fans werden so manche bekannte Stimme hören wie Oliver Siebeck , Vegeta, und Tommy Morgenstern, Son Goku. Man merkt, das UFA auf die Qualität der Sprecher achtet.

Extras:
Ein Wendecover und eine Trailersammlung inkl. TV Spots gehört mittlerweile zum guten Ton, auch bei Anime Blu-Rays. Eine Überraschung hingegen ist das aufgezeichnete Pokerturnier. Um die Szenen im Casino überzeugend darstellen zu können, wurde ein Pokerturnier mit allen Beteiligten der Produktion veranstaltet. Der Gewinner des Turniers durfte einen Wunsch äußern, der auch erfüllt wurde. Daneben gibt es noch den Teaser zu Teil 3, der hoffentlich 2013 bei uns erscheint. Abgerundet wird alles durch Einblicke in die Filmpremiere.

 

Fazit:
Gegenüber dem ersten Teil hat sich hier einiges getan. Statt 80er Jahre Action gibt es nun Hintergrundgeschichten, Pokerduelle und Roulettespiele. Aber auch Fans des Absurden und skurrilen kommen bei den Szenen im Forschungslabor auf ihre Kosten. Das man die zweite Hälfte etwas ruhiger angeht schadet den Film überhaupt nicht, denn das Studio beweist, dass man auch mit gut gemachten Pokerduellen Spannung erzeugen kann. Schade ist nur, dass der Film wieder in einem Cliffhanger endet und mit einem Spielzeit von knapp einer Stunde viel zu kurz geraten ist. Dafür überzeugt abermals die Qualität der Blu-Ray. Auch das Pokerturnier als Extra ist eine gelungene Abwechslung.

Bild – 7/10
Ton – 9/10
Bonus - 4/10
Film – 6/10

[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von UFA Anime zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Andy]

Mardock Scramble - The First Compression

Mardock Scramble - The Second Combustion

Mardock Scramble – The Third Exhaust

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4