Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Madagascar 3: Flucht durch Europa

Die ersten beiden Abenteuer der vier gestrandeten tierischen Freunde Alex, Marty, Melman und Gloria waren solide Filme, welchen mit niedrigem Anspruch auf das jüngere Publikum abzielten, aber dennoch auch einige Gags für die Erwachsenen bereit hielten. War der erste noch recht originell, recycelte man im zweiten Ausflug aber schon recht viele Gags und man konnte gespannt sein, ob das dritte Abenteuer mal wieder mehr frisches bot.

Originaltitel: Madagascar 3: Europes Most Wanted
Regie: Eric Darnell, Conrad Vernon, Tom McGrath
Laufzeit: 93
FSK: 6
Ton: TrueHD 7.1 (Englisch), DD 5.1 (Deutsch, Flämisch, Italienisch, Französisch, Niederländisch, Audiodeskription für Sehbehinderte), DD 2.0 (Audiokommentar)
Untertitel: Deutsch, Flämisch, Italienisch, Französisch, Niederländisch, Englisch
Regionalcode: B
Bildformat: 1,78:1
TV-Norm: 1080p
Produktion: 2012
Erschienen: 14.02.2013
Vertrieb: Paramount Pictures
Preis: 13€

Film:
Die vier Freunde sind noch immer in Afrika gestrandet und hoffen auf die Pinguine, welche das Flugzeug wieder flott machen sollen. Der Flieger hebt dann sogar ab und die Pinguine versprechen mit Hilfe zurückzukehren. Leider sind die zurückgebliebenen sehr ungeduldig und machen sich im Alleingang zu Fuß auf. Nachdem sie in der nächsten Szene völlig unlogisch vor Monte Carlo auftauchen, durchwandern sie anschließend mit einem Zirkus ganz Europa, was natürlich für viele länderspezifische Gags sorgt.

 

Damit der Film zusätzlich an Rasanz gewinnt, ist der Truppe noch die eigenwillige Tierfängerin Chantal DuBois auf den Fersen. Sie peppt den Film ordentlich auf, wird aber zwischenzeitlich wieder etwas fallen gelassen. Hier wäre sicher mehr drinnen gewesen! Leider werden im dritten Teil zudem wieder viele Gags einfach recycelt, was ziemlich nervt. Dazu kommt außerdem noch, dass der anarcho Humor fast vollständig fallengelassen wurde und dieses Mal der Film komplett auf die Kinder zugeschnitten ist. Da wundert es einen auch nicht mehr, dass alle neuen Charaktere (vor allem die Zootiere) ziemliche Stereotypen sind.

Optisch dagegen ist der Film sehr abwechslungsreich und vor allem bunt. Also so richtig BUNT! Es tun einem fast die Augen weh und man leidet an Reizüberflutung. Dazu ist die Erzählweise sehr schnell, was für das jüngere Publikum schon fast zu viel sein dürfte. Vorteil des Ganzen: Man hat eigentlich keine Zeit sich über einen schlechten Gag oder die dünne Story aufzuregen. Neben all dem erzählerischen Durchschnitt, hat "Madagascar" aber auch ein richtiges Highlight zu bieten. Und zwar vollführen die Protagonisten eine abstrakte, farbenprächtige und rasante Zirkusnummer. Diese spektakuläre Szene macht echt was her und tröstet einen über den Rest etwas hinweg.

 

Bild:
Hier erwartet den HighDef Fan eine wahre Augenweite! Die Plastizität ist auch in der 2D Fassung sehr hoch und die lebendige Farbpalette umfangreich. Dazu ist das Bild trotz der teils abstrakten Darstellung sehr detailreich. Natürlich kann auch die Schärfe auf ganzer Linie überzeugen, was zusammen mit dem fabelhaften Kontrast ein 1A Bild ergibt.

Ton:
Leider gibt es hier nur eine verlustfreie englische TrueHD 7.1 Tonspur, da der deutsche Ton nur in DD 5.1 vorliegt. Dennoch ist der deutsche Ton recht lebendig und direktional, wobei ein wenig der Druck fehlt. Die sehr gute deutsche Synchronisation ist stets gut verständlich und geht nie im Soundgetümmel unter.

Extras:
Exklusiv auf Blu-ray gibt es zwei Bild in Bild Extras, welche allerdings nur in englisch und ohne deutsche Untertitel vorliegen. In der Animatoren Ecke gibt es Infos über die Animationen, während es im zweiten BiB Feature einige Fakten zum Film im allgemeinen gibt. Das dritte exklusive Feature ist dann noch ein kleines Minispiel, wo man die Tiere mittels Zirkuskanone in einen Zug schießen muss. Weiter geht es mit sechs Extras, welche auf der Blu-ray (in HD) und auch auf der beiliegenden DVD zu finden sind. Da wären zwei Features über die englischen Synchronsprecher, drei entfernte Szenen (im Teststadium), ein 1 minütiger Musiktrailer, ein Audiokommentar mit den drei Regisseuren (Eric Darnell, Conrad Vernon, Tom McGrath) und abschließend noch ein Einblick in einen Arbeitstag des Teams hinter dem Film. Abgerundet wird alles durch fünf Trailer für die Eigenwerbung, ein Wendecover und einem Downloadcode für den Film.

 

FAZIT:
Dreamworks hat bei "Madagascar" mit dem gleichen Problem zu kämpfen, wie schon bei den letzten "Shrek". Die Charaktere haben einfach zu wenig Tiefgang, bzw. entwickeln sich nicht weiter, um mehrere Filme zu tragen. Zwar macht "Madagascar 3" mehr Spaß als der zweite Teil, doch über den Durchschnitt kommt der Animationsfilm dennoch nicht. Da hilft auch das höher, weiter, schneller Prinzip nichts mehr. Auf der anderen Seite ist vor allem das Bild absolute Spitzenklasse!

Bild – 10/10
Ton – 9/10 
Bonus - 6/10
Film – 6/10

[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Paramount Pictures zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

Diskutiert darüber im Forum.

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4