Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Das Geheimnis der Feenflügel

Nachdem die kleine Tinker Bell bereits bei drei Direct to DVD Veröffentlichungen das Feenland durcheinander brachte, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sie die große Leinwand heimsuchen würde. So kam "Das Geheimnis der Feenflügel" passend zu Weihnachten in die Lichtspielhäuser und wandert nun auf Blu-ray in die Kinderzimmer.

Originaltitel: Tinkerbell - Secret of the wings
Regie: Tom Rogers, Ryan Rowe
Laufzeit: 75
FSK: 0
Ton: dts-HD 5.1 (Englisch), dts 5.1 (Deutsch), DD 5.1 (Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Schewdisch
Bildformat: 1,78:1
TV Norm: 1080p
Produktion: 2012
Erschienen: 07.03.2013
Vertrieb: Buena Vista Home Entertainment
Preis: 18€

Film:
Tinker Bell hat wieder etwas Verbotenes ausfindig gemacht, was natürlich ihre Neugier weckt. Und zwar möchte sie unbedingt das Winterland er kundschaften, was allerdings wie erwähnt verboten ist, da allerlei Gefahren auf Besucher aus dem warmen Teil des Feenlands warten. So können z. B. die Flügel erheblichen Schaden davontragen, wenn sie zu lange der Kälte ausgesetzt werden. Das gleiche gilt natürlich auch für die Bewohner des Winterlandes, welches die warmen Regionen ebenfalls nicht betreten dürfen.

 

Tinker Bell schert sich aber nicht um Verbote und macht sich mit selbst geschneidertem Wintermantel auf. Angekommen staunt sie nicht schlecht, als sie ihre Zwillingsschwester Periwinkel trifft, welche aus demselben Babylachen entstanden ist. Natürlich ist nun auch Periwinkel scharf auf die andere Welt und mithilfe einer Schneemaschine steht einer Erkundung nichts mehr im Wege. Leider geht hier einiges schief und die Chefs beider Welten kommen dahinter. Nach einer Standpauke wird daraufhin die Schneemaschine zerstört, was allerdings keine so gute Idee war. Denn so ganz kaputt ist diese nicht und produziert einen riesigen Schneesturm der die warme Feenwelt ins Unglück stürzt.

Die 70 Minuten vergehen wie im Flug und starten gleich von Anfang an durch. Dadurch bleiben auch die jüngsten am Ball und dürften ihre Konzentration über die gesamte Laufzeit retten. Dabei ist die Geschichte aber nicht sonderlich innovativ oder neu und erinnert etwas an "Das doppelte Lottchen". Auch ist die Geschichte dabei sehr naiv und vollkommen unbedenklich, was man heutzutage recht selten sieht. Auf der anderen Seite werden Elemente wie Klimaprobleme und unerfüllte Liebe durch die Einfachheit der Geschichte etwas verharmlost, was den Film für Erwachsene fast unbrauchbar macht. Immerhin muss man dadurch als Erwachsener nicht immer daneben sitzen und alles erklären. Das sich hierbei das Universum von Tinker Bell auch immer weiter von der ursprünglichen "Peter Pan" Geschichte entfernt, stößt sicher ebenfalls nur den Erwachsenen etwas auf.

In Sachen Technik ist der neue Film auf nur leicht höherem Niveau als die drei Vorgänger. Angesichts dessen, dass das neuste Abenteuer auch im Kino kam, ist dies etwas schade. Hier wäre sicher mehr drin gewesen. Zwar sind die Animationen und Details der Figuren sehr gut, doch die Backgrounds sind eher nur mittelmäßig. Der Trailer zum nächsten Film „The Mythical Island“ (2014) schaut da schon vielversprechender aus.

 

Bild:
Technisch gibt es nichts zu beanstanden, da die Schärfe perfekt ist und jedes Detail erkennen lässt. Auch die Farben strahlen wie schon bei den vorhergehenden Abenteuern in den prächtigsten tönen. Hinzu kommt ein toller Kontrast, welcher das Bild sehr plastisch erscheinen lässt. 

Ton:
Zwar hält sich der Film bei direktionalen Effekten etwas zurück, kann aber dennoch überzeugen. Die Dialoge sind stets ohne Probleme zu verstehen, was an der sehr guten Balance liegt. Kommt es zudem mal zu kleineren Actionszenen, gibt es auch mal einige sehr gute Surroundeffekte zu hören. Völlig ausreichend für einen Kinderfilm.

Extras:
Neben etwas Eigenwerbung, schafften es nicht viele Extras auf die Blu-ray. So gibt es hier nur zwei Musikvideos und den Kurzfilm „Fright Light“. Der auf der US Scheibe vorhandene Kurzfilm „Pixies Hollow Games“ (ein vorhandenes Musikvideo nimmt sogar Bezug auf den Film) fehlt hier leider. Ein Wendecover ist ebenfalls mal wieder nicht vorhanden.

 

FAZIT:
„Das Geheimnis der Feenflügel“ ist ein herrlich naiver Spaß, welcher es schafft ganz ohne Gewalt und Bösewicht die junge Generation (vor allem die Mädels) zu unterhalten. Zudem werden sie leichtfüßig und ohne Holzhammer mir Klimaproblemen und dem Schmerz des getrennt seins konfrontiert. Zwar ist alles sehr einfach gehalten und am Ende etwas kitschig, aber es ist schließlich nur ein Kinderfilm und für das, was der Film sein will, ist er sehr gut. Technisch gibt es zudem nichts zu beanstanden und vor allem das Bild hat Referenzniveau!

Bild - 10/10
Ton - 8/10
Bonus - 2/10
Film – 7,5/10

[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Buena Vista Home Entertainment zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4