Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Aladdin

Im 31. abendfüllenden Spielfilm entführen uns die Disney Studios in die Welt der Geschichten von 1001 Nacht. Dabei vermischte man die orientalischen Zutaten mit Disney typischen Versatzstücken und heraus kam einer der besten Disney Filme der Neuzeit.

Originaltitel: Aladdin
Regie: Ron Clements, John Musker
Laufzeit: 90
FSK: 0
Ton: dts HD Master Audio 5.1 (Englisch), dts-HD 5.1 (Deutsch), dts 5.1 (Italienisch), DD 5.1 (Türkisch, Spanisch, Ungarisch, Russisch) DD 2.0 (Audiokommentar)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Türkisch, Spanisch, Ungarisch, Rumänisch
Bildformat: 1,85:1 (1080p)
Produktion: 1992
Erschienen: 04.04.2013
Vertrieb: Buena Vista Home Entertainment
Preis: 18€

Der wagemutige Dieb Aladdin und sein listiger kleiner Begleiter Abu träumen von einem Leben im hermetisch abgeriegelten Palast, während in eben diesem die wunderschöne Prinzessin Jasmine von einem Leben außerhalb träumt. Es dauert natürlich nicht lange und die Wege der beiden kreuzen sich auf den Straßen Agrabas, wo sie beide gleich Feuer und Flamme füreinander sind. Ihr junges Glück hält aber nicht lange, da Aladdin von den Palastwachen gefangen genommen und dem Großvisier Dschafar übergeben wird. Dieser benötigt den gutherzigen Aladdin für seine Suche nach der Wunderlampe. Aladdin findet natürlich die Lampe doch behält sie für sich, da er mit den Zauberkräften des Dschinni sich selbst in einen Prinzen verwandeln kann. Auf der anderen Seite ist aber noch immer Dschafar, welcher die Macht der Lampe für sich allein beanspruchen will.

 

"Aladdin" kommt ungemein rasant, kurzweilig und spaßig daher und schafft dabei gelungen den Spagat zwischen Romanze und Abenteuerfilm. Hier kommen also Jungen wie Mädchen gleichermaßen zum Zug. Dabei sind es vor allem einige der Nebencharaktere, welche den Film das nötige extra geben. Denn Aladdin, Jasmine, Dschafar und der Sultan an sich kommen charakterlich ziemlich einfallslos daher. So ist Aladdin der warmherzige Träumer, Jasmine die rebellierende Tochter im goldenen Käfig, Dschafar der böse "Onkel" der auf den Thron will und der Sultan ist herrlich naiv aber auch gutmütig.

Dem entgegen wirken drei herrlich quirlige Sidekicks. Da wäre das listige Äffchen Abu, welches ein bisschen egoistisch aber dennoch liebenswert und gutmütig ist und zudem immer zur Stelle ist, wenn es brennt. Den Gegenpart dazu verkörpert der Papagei Iago, welcher die rechte Hand von Dschafar ist und seinem Chef immer wieder auf fiese Gedanken bringt. Dann gibt es auch noch Perser, ein stummer fliegender Teppich, welcher mit seinen Pantomimen Einlagen immer wieder für einen Lacher sorgt. Den Vogel schießt allerdings der Dschinni ab, welcher im englischen von Robin Williams und im deutschen von Peer Augustinski gesprochen wird. Der Dschinni quasselt ununterbrochen und ohne Rücksicht auf Verluste. Dabei imitiert er auch etliche bekannte/unbekannte Personen und Charaktere, was eine wahre Freude ist ihm dabei zusehen. Damit ist er der überdrehte Star des Filmes und lässt alle anderen Charaktere alt aussehen.

Ein weiteres Highlight sind die tollen Animationen und detaillierten Charaktere und Hintergründe. Alles ist herrlich bunt und farbenfroh, was mit den wundervollen Liedern eine schöne Atmosphäre ergibt. Dazu kommt das erfrischende orientalische Flair, welches toll eingefangen wurde. Apropos Lieder. Diese entsprechen leider der DVD Fassung und nicht der ursprünglichen Kinofassung.

 

Bild:
Der über 20 Jahre alte Film kommt jetzt im originalen Kinoformat in 1.85:1 daher und ist fast so perfekt, wie vorrangegangene Veröffentlichungen wie „Die Schöne und das Biest“ oder „Der König der Löwen“. Aber eben nur fast, da sich neben einem dezenten Rauschfilter auch das ein oder andere Schmutzpartikel ins Bild geschlichen hat. Hier hätte man etwas mehr Sorgfalt walten lassen können. Auf der anderen Seite leuchten die Farben wundervoll und auch der Kontrast sorgt mit dafür, dass das Bild schön plastisch wirkt. Auch die Schärfe ist auf einem sehr hohem Niveau, lässt viele Details erkennen und nur ein paar wenige Szenen wirken etwas zu weich.

Ton:
„Aladdin“ überzeugt mit einer außerordentlich guten direktionalen Abmischung und bezieht alle Kanäle mit ein. Vor allen in Actionszenen wie der Flucht aus der Lavahöhle mittels fliegenden Teppichs kommt der Ton sehr dynamisch und auch Druckvoll daher. Dabei sind die Dialoge stets verständlich abgemischt und gehen selbst bei hektischen Szenen nie unter. Der englische Ton ist allerdings noch ein Tick besser und dynamischer/druckvoller.

Extras:
Leider sah man von neu produzierten Features ab und bekommt hier nur die bekannten DVD Extras zu sehen. Diese sind somit nur in SD aber dafür zahlreich. So gibt es einen deutsch untertitelten Audiokommentar mit den beiden Regisseuren Ron Clements und John Musker, sowie der Produzentin Amy Pell. Des Weiteren kann man die Songtexte im Film mit Untertiteln versehen, sich sechs zusätzliche Szenen und vier nicht verwendete Lieder als Storyboard inkl. Intros der Macher anschauen und sich Popversionen einiger Lieder anhören. Das Prunkstück der Blu-ray ist aber das Making Of mit fast 100 Minuten Laufzeit, welches in mehrere Sektionen unterteilt wurde und fast durchweg informativ daherkommt. 

 

FAZIT:
"Aladdin" macht von Anfang bis Ende Spaß und unterhält Kinder wie Erwachsene gleichermaßen. Selten erscheint ein Disney Film, der so durchdacht und für alle Zielgruppen passend ist. Vor allem die drei Sidekicks machen den Film so kurzweilig wodurch man gerne über die eindimensionalen Hauptcharaktere hinweg sieht.

Bild - 9/10
Ton - 9/10
Bonus – 8/10
Film – 9/10

[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Buena Vista Home Entertainment zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4