Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Planes

"Cars" zählt ja (gerechtfertigt oder nicht) zu den eher schlechteren Pixar Filmen (vor allem Teil 2), ist aber gleichzeitig einer der beliebtesten. Kein Wunder, denn welcher Junge mag keine Autos? Diesen Traum einer jeden Marketingabteilung will man nun sprichwörtlich neu beflügeln und weitet das Cars Universum um Flugzeuge aus. Entstanden ist der Film dabei nicht unter der Regie von Pixar, sondern von den Disney Toon Studios. Ein schlechtes Omen?

Originaltitel: Planes
Regie: Klay Hall
Laufzeit: ca. 91min
FSK: 0
Ton: dts-HD 7.1 (Deutsch), dts-HD Master Audio 7.1 (Englisch), dts 5.1 (Italienisch)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch
Regionalcode: A, B, C
Bildformat: 1,78:1 (1080p)
Produktion: 2013
Erschienen: 09.01.2014
Vertrieb: Buena Vista Home Entertainment
Preis: 18€

Film:
Die Story wirkt leider schon auf den ersten Blick ziemlich austauschbar und kommt bis zum Ende des Films ohne einen wirklichen Höhepunkt aus. Das Sprühflugzeug Dusty träumt von einer Karriere als Rennflieger und will sich unbedingt mit anderen bei einer Weltumrundung messen. Zwar scheitert Dusty bei der Qualifikation, rutscht durch einen Zufall aber doch noch in die Startaufstellung. Natürlich ist er dort unter den Rennassen ein ziemlicher Außenseiter und wird besonders vom Favoriten ordentlich gemobbt. Wie zu erwarten kommt es zu einigen Zwischen- und Rückfällen, doch an Ende siegt das Gute!

 

Die Geschichte ist selbst für einen 4-jährigen nicht sonderlich anspruchsvoll und langweilt Erwachsene von der ersten Minute an. Dieses Problem hatte auch schon "Cars" doch dort gab es zumindest audiovisionell ein paar Highlights zu verzeichnen. Neben Gags für Erwachsene (Stichwort Arschgeweih) konnte die Welt mit wundervollen Details aufwarten. Angefangen über die Landschaften, welche durch alte Autos inspiriert wurden über die Laola Wellen im Stadion, welche durch die Lichthupen der Fahrzeuge umgesetzt wurden.

Bei "Planes" sind die Landschaften uninspiriert und realen Vorbildern nachempfunden. Auch spezifische Details sucht man fast vergebens. Dazu kommt, dass die Charaktere Klischeehafter nicht sein können. Was glaubt ihr, wie die deutsche Teilnehmerin des Rennens heißt? Der erste User, der mir den richtigen Namen per PN mitteilt, bekommt eine Blu-ray von mir. Dazu kommen übertriebene Akzente und Charakterzeichnungen der anderen Protagonisten. Ebenfalls unpassend sind Szenen, welche so gar nicht in die durch und durch kindliche und unschuldige Geschichte passen. Da wäre neben einer heftigen Kriegsszene noch die ein oder andere sexuelle Anspielung.

 

Bild:
Wiedereinmal liefert Disney ein perfektes Bild ab, welches durchgängig knackscharf daherkommt und darüber hinaus sehr kräftige Farben besitzt. Durch den sehr guten Kontrast kommt zudem eine schöne Plastizität zustande. Leider ist die Grafik nicht sonderlich detailliert. 

Ton:
Hier reicht es leider nicht ganz zur Höchstwertung, was vor allem an den hinteren Kanälen liegt, welche nur dürftig zum Einsatz kommen. Hier hätte man vor allem in den Actionszenen mehr bringen müssen. Mehr zum Einsatz kommt dafür der Bass, welcher ordentlich zu tun bekommt, es dabei aber nicht übertrieben wird. Die Dialoge sind immer hervorragend zu verstehen. Letztendlich merkt man auch hier, das "Planes" eigentlich nicht für die große Leinwand gedacht war.

Extras:
Hier gibt es leider Bis auf zwei Highlights nicht viel zu entdecken. Das erste Must See ist eine vollständig animierte Musical Szene, welche es leider nicht in den Ferien Film gebracht hat. Im Gegensatz zu den anderen deutschen Klischees, ist die Musical Szene im bayrischen Setting wirklich witzig. Das andere Highlight ist ein flotter Mickey Kurzfilm.

Ansonsten gibt es noch drei Storyboard Szenen, ein müdes 16min Making Of, ein Portrait der Flieger und ein unbrauchbares Special über die besten Flieger aller Zeiten. Unbrauchbar deshalb, weil der Moderator wie unter Drogen und mit schnellen Wortlaut sehr anstrengend daherkommt. Kein Kind auf der Welt kann mit dem Bombardement an Infos hinterherkommen. Anschließend gibt es noch etwas Eigenwerbung. Auf ein Wendecover muss übrigens verzichtet werden.

 

FAZIT:
Man merkt "Planes" schnell an, dass er eigentlich nicht im Kino landen sollte und zudem nicht von Pixar ist. So ist nicht nur die Geschichte belanglos und wenig charmant erzählt, sondern auch die Technik hinter dem Film ist alles andere als Up to Date. Nicht ohne Grund kostete der Film nur einen Bruchteil von dem, was z. B. "Cars" gekostet hat. Letztendlich ist man bei der Konkurrenz Dreamworks und deren Film "Turbo - Kleine Schnecke, großer Traum" besser bedient. Der Grundtenor von der schnellen Schnecke ist nämlich der gleiche, nur in einer weitaus besseren Ausführung.

Bild - 10/10
Ton - 8/10
Bonus - 5/10
Film – 5/10

[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Buena Vista Home Entertainment zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

Cars

Cars 2

Diskuteirt darüber.

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4