Previews  Reviews     PS4  PS3  PlayStation Vita  PSP  PS2  Hardware  Specials 

Ratchet & Clank

“Rachet & Clank” gehört mit zu den beliebtesten Figuren im Playstation Universum und zusammen haben sie schon so einige achtionreiche Abenteuer erlebt. Leider geriet die Serie aber etwas in Vergessenheit, doch nun nach sieben Jahren ist endlich wieder ein vollwertiges Spiel erschienen. Anlässlich des Neustarts veröffentlichte man zeitgleich noch einen Kinofilm, der sich nahe an den Reboot des Spiels hält. Während das Spiel aber hervorragend wurde, ging beim Film leider etwas schief ...

Originaltitel: Ratchet and Clank
Regie: Jericca Cleland, Kevin Munroe
Laufzeit: 90
FSK: 6
Ton: dts-HD 5.1 (Deutsch, Englisch)
Untertitel: Deutsch UT für Hörgeschädigte
Regionalcode: B
Bildformat: 2,40:1 (1080p)
Produktion: 2015
Erschienen: 22.09.2016
Vertrieb: Constantin Film
Preis: 12€

Film:
Die Galaxie schwebt in Gefahr und die Galactic Ranger brauchen dringend Unterstützung! Einer der Bewerber ist dabei Ratchet. Ein schmächtiger Lombax, von Beruf Mechaniker und zudem ein riesiger Fan von Captain Qwark, dem Anführer der Ranger. Leider fällt Ratchet gnadenlos durchs Casting, lässt sich aber von diesem Rückschlag nicht unterkriegen. Denn wie es der Zufall will, fällt Ratchet kurz darauf ein kleiner Roboter in die Arme, den er auf den Namen Clank tauft. Clank hat ganz nebenbei schlechte Nachrichten im Gepäck und deutet eine Invasion an, welche der Widersacher Drek gerade plant. Ohne groß nachzudenken machen sich die Beiden auf den Weg und wehren den ersten Angriff gerade so ab, was gleichzeitig auch eine Eintrittskarte in den illustren Kreis der Galactic Ranger ist. Doch die Gefahr ist noch nicht gebannt!

 

Die Story in den Spielen ist ja eher … sagen wir zweckmässig und leider hat man sich bei der Verfilmung keine wirkliche Mühe gegeben, dies zu ändern. So ist aus “Ratchet & Clank” ein typischer Coming of Age Film mit der Botschaft “Du kannst alles schaffen, wenn du nur daran glaubst!” geworden. Angereichert wird dabei alles mit ein paar Popkulturellen Anekdoten, ein paar wenige Anspielungen auf die Spiele und Klischeebehafteter Figuren. Dabei ging man zudem ziemlich zahm an die Sache ran und lässt viele coole Witze und vor allem auch die abgedrehten Waffen des Spiels außen vor. Diese werden die Fans besonders in den Actionszenen vermissen, welche zwar nicht schlecht inszeniert wurden, doch in Anbetracht an die Vorlage viel Luft nach oben haben. Hier hätte man sich viel mehr an die Vorlage halten müssen, denn immerhin werden sich die Fans der Serie den Film geben. Ebenfalls vermissen werden die Fans die deutschen Sprecher aus den Vorlagen, was besonders schmerzlich und unverständlich ist! Vor allem, wenn man auch noch mit einem beliebigen YouTube “Star” abgespeist wird (Zed bekommt die Stimme von einem der sich iBlali nennt). Da hat es die Originalsyncro nicht ganz so hart getroffen und kann unter anderem mit Gastspielen von John Goodman, Silvester Stallone, Rosario Dawsen und Paul Giamatti als Drek aufwarten.

 

Bild:
Technisch ist der Film auf einem Level mit Produktionen aus dem Hause Pixar oder Disney. Das Bild ist knackscharf und der Kontrast, sowie die Farben sind auf einem sehr hohem Level. All das sorgt für ein plastisches Bild, was sich sehen lassen kann. Leider verzichtete man darauf, die 3D Fassung mit auf die Disk zu packen, welche noch im Kino zu sehen war.

Ton:
Auch der dts-HD 5.1 Mix lässt sich hören und überzeugt mit einigen schönen direktionalen Effekten. Leider ist der Bass etwas unterdimensioniert und könnte ein wenig mehr Bumms vertragen.

Bonus:
Den Ratchet & Clank Fan erwarten hier leider nur vier kurze Extras mit einer Gesamtlänge von knapp über 20 Minuten, die kaum der Rede wert sind. Zum einen gibt es ein Interview mit iBlali, zudem kommen die englischen Sprecher noch zu Wort. Diese erzählen etwas über die Figuren und deren Intentionen. Das Feature “Eine höhere Ebene” nimmt mehr Bezug zur Videospielserie. Zudem findet ihr noch den deutschen und englischen Kinotrailer.

 

FAZIT:
Wirklich überzeugen kann die Umsetzung des Spiels leider nicht. Dazu ist die Story zu einfach gestrickt und hält keine Überraschungen parat. Hinzu kommt, dass der Humor im Film gegenüber den Spielen abgeschwächt wurde. Anscheinend wollte man so die Zielgruppe erweitern. Der größte Kritikpunkt und eigentlich ein No Go ist jedoch das Austauschen der deutschen Sprecher gegenüber den Spielen. Was sich Constantin Film hierbei gedacht hat, ist mir schleierhaft, da die Fans der Spiele (immerhin die Hauptzielgruppe) damit ziemlich vergrault wurden. Leider packte man auf die Disc nicht die im Kino gelaufene 3D Fassung, was ebenfalls etwas unverständlich ist. 

Bild - 10/10
Ton - 8,5/10
Bonus - 3/10
Film – 4/10

[Diese Blu-ray wurde uns freundlicherweise von Constantin Film zur Verfügung gestellt]

[Review verfasst von Shagy]

Diskutiert darüber im Forum.

 

----------------

 

Gewinnspiel

Dank Constantin Film, ist es uns wieder einmal möglich drei Blu-ray an euch weiterzugeben. Ihr müsst nur die Frage richtig beantworten und mit ein bisschen Glück, wird eine Blu-ray bei euch im Briefkasten landen.

 

1. In welchem Jahr feierten Ratchet & Clank ihr Debüt auf der Playstation?

 

Schickt die, hoffentlich richtige, Antwort bitte per PN an: Shagy

Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen und Mitarbeiter dieser wunderschönen Seite und dürfen ebenfalls nicht teilnehmen. Die Gewinner werde schließlich auf der Seite OnPSX.de bekannt gegeben.

 

Einsendeschluss ist der 23.10.2016.

 

Impressum - Team - Cookie-Policy

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4