Home  Suche  News einsenden     PlayStation 5  PlayStation 4  PlayStation VR  Vita  PSP  PS3  PS2  PS1 
Wie Polyphony Digital die Spieler in Gran Turismo 7 über den Tisch ziehen will
Autor: .ram30. Mai 2022, 17:32

Erst vor kurzem erschien mit dem Update 1.15 eine Akutalisierung für Gran Turismo 7, die neben Fahrzeugen auch ein paar neue Menü-Bücher und weitere Sachen hinzufügte. Weniger von der Öffentlichkeit wahrgenommen, wurde aber diese kleine Ergänzung:


2. Autohändler „Legendäre Autos“

In der Hagerty-Sammlung wurden die Preise unter Anleitung von Hagerty entsprechend den realen Preisen angepasst. Hagerty ist ein amerikanisches Unternehmen, das Autoversicherungen und Wertgutachten für klassische Fahrzeuge anbietet und in den letzten Jahren bereits viele historische Autoveranstaltungen gesponsert hat. Die neuen Preise finden bei der nächsten Aktualisierung des Sortiments Anwendung. Die nächste Preisanpassung ist für August 2022 geplant.


Damit will Polyphony Digital den realen Markt simulieren und verschiedene virtuelle Autos auch selten erscheinen lassen. natürlich können sie das, aber müssen sie das? Immerhin zahlt man ja 80€ für ein Spiel, das eben gerade die virtuelle Aussicht auf das Fahren eines edlen "Legendären" Fahrzeugs ermöglichen sollte. Aber nun gut, das wäre alles kein Problem, wenn man spielen an die Millionen an Credits kommen würde.

Das ist jedoch nicht der Fall: Die Ausbeute gemessen an der Zeit ist recht gering und bereits zum Launch gab es 5 Fahrzeuge, für die man mehr als 15 Millionen Credits jeweils hinblättern musste. Nun kann man ja sagen: Okay, kauft euch doch ein bisschen virtuelle Währung - ist gerade im Angebot: 2 Millionen Credits für schlappe 19,99€.

Das würde bedeuten: Bereits für ein einzelnes 20 Millionen Credits Auto wie das 1964 Shelby Cobra Daytona Coupe müsste man knapp 200€ in echtem Geld berappen. So dreist sind ja nicht mal Handy-Spiele und die kosten zumindest keine 80€ upfront. Schlimmer wird es aber dadurch, dass Polyphony Digital mit eben jenem Update die Preise für die legendären Autos angepasst hat. Zwar sind auch einige wenige "billiger" geworden, wie der 1955 Porsche Spyder Type 550/1500RS um 500.000 Credits, aber auch viele eben teurer - zum Beispiel der 1952 Mercedes-Benz 300 SL (W194), für den man jetzt 13 Millionen statt 11 Millionen Credits legen muss. 

Und das Schlimmste daran: Für den August ist bereits eine nächste Preisanpassung geplant, in der wohl das Meiste teurer werden wird. Und da fragt man sich schon: Soll ein Videospiel Spaß bereiten, oder die Realität (in der man sich keinen Ferrari F50 leisten kann) widerspiegeln?

Quelle: GTPlanet

Infos zum Spiel
NameGran Turismo 7
SystemPlayStation 5
PublisherSony
EntwicklerPolyphony Digital
GenreRennspiel
USKohne Altersbeschränkung
PEGI3+
Preis79,99 €
Release
 04.03.2022
 04.03.2022
 04.03.2022
Videos
Thread im Forum
Mehr...
Kommentare
DanteAlex84
Registered

#1         Kommentar zitieren
Das sind schon echte Ar.....er!!!
Wenn die es wirklich so Real wie möglich halten wollen dann würde ich mal wissen ob ein Echter Profifahrer für so wenig Credits überhaupt ins Auto steigen würde?!
Kein Normaler Fahrer der Rennen fährt würde sich so verarschen lassen... Also halt mal die Luft an Polyphony Digital...

30.5.2022, 18:07
Werbung
  
 
Lupin
Registered

#2         Kommentar zitieren
Naja, mit dem Tomahawk grinde ich aktuell 8 Mio/Stunde, halb so wild

30.5.2022, 18:35
Heizer
Forengott

#3         Kommentar zitieren
Zitat:
Original von Lupin
Naja, mit dem Tomahawk grinde ich aktuell 8 Mio/Stunde, halb so wild


Und findest du das toll? Ja ich hab das auch schon oft gemacht. Wie willst auch sonst zu Geld kommen. Es ist traurig das PD es nicht schafft dafür zu sorgen das man auf normalen Weg zu Geld kommt. Die Streckenerfahrungen und Missionen sind halt irgendwann ausgeschöpft. Das tägliche Rollette ist ebenfalls für die Tonne! GT7 ist technisch echt top und macht auch stellenweise echt Bock. Aber Gegner KI und Belohnungssystem ist immer noch auf PS1 Niveau.

Kommentar zuletzt editiert von Heizer am 31.05.22 um 06:06 Uhr.
31.5.2022, 06:05
spy
18+

#4         Kommentar zitieren
Das klingt nach einer Aktion die Sony einen Teil ihres Rufes kosten wird. So kann man die Marke PlayStation auch abschießen. Was die Spielejournalistem, zu Recht, darüber schreiben werden, wird nicht schön.

31.5.2022, 07:30
Lupin

#5         Kommentar zitieren
Zitat:
Original von Heizer
Zitat:
Original von Lupin
Naja, mit dem Tomahawk grinde ich aktuell 8 Mio/Stunde, halb so wild


Und findest du das toll? Ja ich hab das auch schon oft gemacht. Wie willst auch sonst zu Geld kommen. Es ist traurig das PD es nicht schafft dafür zu sorgen das man auf normalen Weg zu Geld kommt. Die Streckenerfahrungen und Missionen sind halt irgendwann ausgeschöpft. Das tägliche Rollette ist ebenfalls für die Tonne! GT7 ist technisch echt top und macht auch stellenweise echt Bock. Aber Gegner KI und Belohnungssystem ist immer noch auf PS1 Niveau.


Nein, toll find ich das natürlich nicht.
Andererseits ist der Aufwand an viel Geld zu kommen, durchaus überschaubar. Ist nicht wie bei FIFA wo man selbst als Hardcore-Grinder niemals auch nur annähernd an teure Spieler ran kommt

31.5.2022, 12:57
Mighty_Richman
Registered

#6         Kommentar zitieren
Ich finde es schon seit Teil 1 der Serie immer witzig, daß bei einer Kurveneinfahrt ab 40-50 km/h die Reifen so dermaßen quietschen...von wegen Realismus und so...^^ nur so am Rande.... die Abzocke ist wirklich sehr schade und hätten sie eigentlich gar nicht nötig


Kommentar zuletzt editiert von Mighty_Richman am 31.05.22 um 21:04 Uhr.
31.5.2022, 21:03


Du musst eingeloggt sein um News-Kommentare schreiben zu können. Hier einloggen.

Neu bei onpsx? Hier registrieren.





Impressum - Team - Cookie-Policy - Datenschutzerklärung

Alle Produkttitel | Herstellernamen | Warenzeichen | Grafiken und damit verbundene Abbildungen sind Warenzeichen und/oder urheberrechtlich geschütztes Material ihrer jeweiligen Inhaber.
All referenced company names, characters and trademarks are registered trademarks or copyrights of their respective owners.

Copyright © 2011 chrizel
Powered by KooBI 2.2 © 2004
dream4